Infineon-Aktie vor Zahlen im Minus
Dax so schwach wie zuletzt Ende Mai

Der Deutsche Aktienindex ist am Montag wegen fehlender Impulse aus den USA in die Knie gegangen. Der Dax verlor verlor 0,87 Prozent auf 3812,63 Zähler. Damit schloss er so schwach wie zuletzt Ende Mai.

HB FRANKFURT. damit so schwach wie zuletzt Ende Mai. Der MDAX büßte 0,39 Prozent auf 4924,76 Punkte ein, der TecDAX verlor 1,68 Prozent auf 513,16 Zähler.

Ein Aktienhändler von HSBC Trinkaus & Burkhardt sagte, es fehlten kurstreibende Nachrichten aus den USA, die die Kauflust der Anleger anregen könnten. In den USA gaben die Indizes ebenfalls nach. Dow Jones und NASDAQ-Composite bauten zum Börsenschluss in Deutschland ihre Verluste weiter aus. Auch in Paris und London schlossen die Börsen im Minus. Der EuroSTOXX 50 gab 0,49 Prozent auf 2699,86 Zähler nach.

Die Aktien von Infineon sackten am Abend vor der Veröffentlichung von Quartalszahlen im späten Handel um 3,43 Prozent auf 9,30 Euro ab und waren damit schwächster Wert im DAX. Infineon wird an diesem Dienstag vor Handelsbeginn die Bilanz des dritten Quartals präsentieren. Analysten rechnen damit, dass der Halbleiter- Hersteller im abgelaufenen Geschäftsquartal den vierten Quartalsgewinn in Folge erzielt hat.

Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer stärkt seine Gesundheitssparte mit dem milliardenschweren Kauf des Geschäfts mit verschreibungsfreien Arzneimitteln des Pharmakonkurrenten Roche. Analysten begrüßten den Kauf aus strategischer Sicht zwar mehrheitlich, einige bezeichneten den Preis von rund 2,4 Milliarden Euro aber als zu hoch. Die Bayer-Aktie verlor 1,57 Prozent auf 21,90 Euro.

Der vierte Börsengang des Jahres wurde unterdessen kein besonderer Erfolg. Die Aktien des Biotechnologie-Unternehmens Epigenomics beendeten ihren ersten Handelstag bei 8,63 Euro und damit klar unter dem Ausgabepreis von 9 Euro. Der Sprung auf das Parkett war ohnehin nur mit gesenkter Preisspanne und verlängerter Zeichnungsfrist gelungen.

Der deutsche Rentenmarkt tendierte zur Kasse sehr fest. Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere sank auf 3,88 (Freitag: 3,93) Prozent. Der REX-Rentenindex stieg um 0,22 Prozent auf 117,79 (Freitag 117,52) Punkte. Der Bund Future stand unverändert bei 114,28 Punkten. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs des Euro auf 1,2412 (Freitag: 1,2353) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8057 (0,8095) Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%