Interhyp feiert fulminantes Börsendebüt
Dax hält Drei-Jahres-Hoch nicht

Gewinnmitnahmen und der wieder steigende Ölpreis sind den Anlegern am Donnerstag auf Gemüt geschlagen. Obwohl der Deutsche Aktienindex im Tagesverlauf noch mit 5059 Zählern den höchsten Stand seit Mai 2002 erreicht hatte schloss das Börsenbarometer letztlich im Minus.

HB FRANKFURT. Zu Ende des elektronischen Handels notierte das wichtigste deutsche Börsenbarometer um 0,55 % niedriger bei 5021,17 Punkten, nachdem es zwischenzeitlich fast bis auf 5000 Punkte zurückgefallen war. Der MDax der mittelgroßen Werte fiel um 0,01 % auf 7068 Punkte. Der Technologie-Index TecDax kletterte dagegen um 0,26 % auf 605 Zähler.

„Der Markt sucht Nachhaltigkeit, nachdem wir zuletzt die 5000-Punkte-Marke so butterweich durchstoßen haben“, sagte ein Frankfurter Aktienhändler. „Der wieder gestiegene Ölpreis belastet heute den Markt“, sagte ein anderer Börsianer. „Das anhaltend hohe Niveau der Energiekosten ist schon besorgniserregend.“ Die Umsätze bewegten sich insgesamt nur im durchschnittlichen Bereich, berichtete ein Händler. „Bis auf den Börsengang von Interhyp war heute ein recht ereignisloser Tag.“ Der Vermittler von Baufinanzierungen feierte ein gelungenes Börsendebut.

Thyssen-Krupp profitierten unter anderem von der Bewilligung von Planungsgeldern für den Transrapid durch den US-Kongress. Die Papiere legten knapp 1,9 % auf 17,32 € zu und setzten sich damit an die Spitze des deutschen Leitindex. „Der US-Kongress hat 90 Mill. Dollar für die Planung einer Strecke bei Las Vegas genehmigt. Das stützt den Kurs“, sagte ein Frankfurter Händler. Andere Börsianer verwiesen auf eine Einschätzung der Schweizer Bank UBS, nach der der Stahlpreis in den kommenden Jahren weiter steigen soll. Ausserdem habe die Aktie im Sektor-Vergleich noch Nachholbedarf.

Auf Platz zwei im Dax standen mit einem Plus von 1,7 % auf knapp 52 € die Aktien von Schering. Der Berliner Pharmakonzern hatte die US-Zulassung für sein Hormonpräparat Angeliq erhalten. Schering traut Angeliq jährliche Spitzenumsätze von 250 Mill. € zu.

Seite 1:

Dax hält Drei-Jahres-Hoch nicht

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%