Internationale Aktienmärkte
Osteuropäische Börsen schließen uneinheitlich

Die Börsen in Osteuropa sind am Montag uneinheitlich in die neue Handelswoche gestartet. Während die Börsen in Budapest und Prag Verluste erlitten, schloss die Börse in Warschau im Plus.

dpa-afx/apa WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. In Budapest fiel der Leitindex BUX um 0,53 Prozent auf 22 841,79 Punkte. Die Papiere der Magyar Telekom standen auf der Gewinnerseite und legten um 0,54 Prozent auf 935 Forint zu. Fotex gewannen ebenfalls und stiegen um 0,54 Prozent auf 749 Forint. Aktien des Pharmaunternehmens Egis mussten jedoch um 1,51 Prozent auf 22 855 Forint abgeben. Synergon Informatika reduzierten sich um 1,44 Prozent auf 1 302 Forint. Mol sanken um 0,97 Prozent auf 20 400 Forint. Die OTP Bank verbilligte sich um 0,62 Prozent auf 8 053 Forint.

An der Börse in Prag verlor der Px50 0,72 Prozent auf 1 662,60 Punkte. Orco Property gewannen 0,38 Prozent auf 3 391 Kronen hinzu. Zentiva stiegen um 0,29 Prozent auf 1 368 Kronen. Abgeben mussten hingegen Central European Media. Die Aktien verloren 1,87 Prozent auf 1 730 Kronen. Die Komercni Banka-Aktien verbilligten sich um 1,19 Prozent auf 3 563 Kronen. Telefonica O2 verloren 0,95 Prozent auf 544,5 Kronen.

In Warschau stieg der WIG-20 unterdessen um 0,13 Prozent auf 3 274,16 Zähler. Der breiter gefasste WIG-Index gewann 0,27 Prozent auf 53 053,52 Punkte. Bioton konnten deutliche Kurssteigerungen verzeichnen, die Titel gewannen 4,59 Prozent auf 2,28 Zloty. Netia stiegen um 2,35 Prozent auf 4,35 Zloty. Grupa Lotos erhöhten sich um 1,90 Prozent auf 40,71 Zloty. Polish Oil & Gas gewannen 1,59 Prozent auf 3,83 Zloty. In der Liste der Kursverlierer fanden sich Kghm Polska Miedz . Kghm Polska verloren 1,33 Prozent auf 89 Zloty. Mol gaben um 1,19 Prozent auf 314,5 Zloty nach. Globe Trade Centre fielen um 0,91 Prozent auf 49 Zloty. Polski Koncern Naftowy Orlen verbilligten sich um 0,55 Prozent auf 45,1 Zloty.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%