Internationale Aktienmärkte
Wiener Börse schließt schwach

Nach dramatischen Kurseinbrüchen am Vormittag konnte die Wiener Börse das Minus am Nachmittag noch deutlich eingrenzen und ging am Freitag bei schwachem Volumen mit Abschlägen aus dem Handel. Der ATX fiel um 3,53 Prozent auf 1 856,83 Einheiten.

HB WIEN. Nach dramatischen Kurseinbrüchen am Vormittag konnte die Wiener Börse das Minus am Nachmittag noch deutlich eingrenzen und ging am Freitag bei schwachem Volumen mit Abschlägen aus dem Handel. Der ATX fiel um 3,53 Prozent auf 1 856,83 Einheiten.

Händlern zufolge war der Vormittagshandel von einem "Käuferstreik" beherrscht gewesen. Erst am späten Nachmittag im Sog der besser als erwartetet ausgefallenen US-Eröffnung konnten Europas Börsen die Verluste eingrenzen. Die Abschläge an der Wiener Börse erfolgten auf breiter Front quer über alle Sektoren.

Trotz massiver Einbrüche im Verlauf konnten sich einige der österreichischen Schwergewichte noch ins Plus vorarbeiten. So gingen OMV mit einem Aufschlag von 3,92 Prozent bei 22,00 Euro aus dem Handel. Voestalpine befestigten sich um 2,66 Prozent auf 16,99 Euro.

Ein gemischtes Bild präsentierten die Bankenwerte. Während die Raiffeisen- Anteilsscheine im Nachmittagsverlauf noch deutlich zulegen konnten und mit einem moderatem Minus von 1,89 Prozent bei 26,00 Euro schlossen, beendeten die Aktien der Ersten Group den Handel mit einem Kurssturz von 10,55 Prozent auf 17,80 Euro.

Nach den Kurssprüngen vom Donnerstag erlitten die AUA - Werte am Freitag wieder eine Talfahrt. Die Papiere schlossen mit minus 12,03 Prozent bei 3,07 Euro. Über das "finale Angebot" der Lufthansa wurden keine weiteren Details am Handelstag bekanntgegeben.

Am Ende der Kurstafel stürzten die AvW- -Anteilsscheine um 30,77 Prozent auf 13,50 Euro ab. Am Donnerstagabend wurde der Ex-Prokurist wegen Verdunklungsgefahr festgenommen, gab sein Anwalt am Freitag bekannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%