Internationale Marktberichte
Asien-Börsen: Die Anleger kaufen wieder

Nach positiven Vorgaben aus den USA haben auch in Asien die Investoren zum Wochenschluss wieder zugegriffen. Schnäppchenjäger hatten den US-Börsen am Donnerstag in einer turbulenten Sitzung zu kräftigen Gewinnen verholfen. Investoren griffen vor allem bei Aktien zu, die in den letzten Tagen deutliche Abschläge hinnehmen mussten.

HB TOKIO/HONGKONG. Auch Exporttitel waren wieder gefragt. Der leichte Anstieg des Yen grenzte die Gewinne jedoch ein. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index ging am Freitag 2,7 Prozent höher bei 8462 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste Topix-Index legte 1,1 Prozent auf 846 Zähler zu.

Auch die Aktienmärkte in Hongkong, Shanghai, Singapur und Taiwan verzeichneten Gewinne. Lediglich die Börse in Südkorea schloss unverändert. Kursverluste bei Technologiewerten wie Samsung Electronics machten Gewinne bei Reedereien wieder wett.

Trotz der Kursgewinne sei die Grundstimmung aber weiter düster, sagten Händler in Tokio. Sie machten sich Sorgen über eine weltweite Rezession und die Volatilität der Märkte. "Der Markt kann die Sorgen einfach nicht wegwischen", sagte Yousuke Hosowaka von Chuo Mitsui Trust and Banking. Von dem Weltfinanzgipfel am Wochenende in Washington erhofften sich Investoren Maßnahmen zur Stützung der Märkte, ergänzte Yutaka Miura, Analyst bei Shinko Securities.

Nach den starken Verlusten der Vortage erholten sich Aktien wie Honda. Der leichte Anstieg des Yen grenzte die Gewinne der exportorientierten Autobauer jedoch im Handelsverlauf ein. Honda-Papiere legten gut drei Prozent zu.

Gefragt waren auch Aktien der Elektronikbranche, die am Vortag von einer Gewinnwarnung der US-Elektronikkette Best Buy in den Keller gezogen wurden. Sony und Panasonic stiegen um 3,75 Prozent und Canon um gut zwei Prozent.

Der Yen legte zum Dollar leicht auf 97,12 Yen zu. Der Euro gab sowohl zum Dollar als auch zum Yen nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%