Internationale Marktberichte
Finanzwerte und Konjunktursorgen lasten auf Chinas Börsen

Wegen wachsender Konjunktursorgen haben die chinesischen Börsen am Dienstag gegen den internationalen Trend im Minus geschlossen. Der Hang-Seng-Index verlor seine anfänglichen Zugewinne und notierte zuletzt 1,8 Prozent schwächer bei 15 041 Punkten, die Börse in Shanghai lag 0,9 Prozent im Minus bei 1959 Punkten.

HB HONGKONG. Der H-Index der Aktien vom chinesischen Festland gab ebenfalls einen Teil seiner kräftigen Aufschläge vom Vortag wieder ab und beendete den Handel minus 2,34 Prozent schwächer bei 7 267 Zählern.

Nach ersten Spekulationen auf ein weiteres US-Konjunkturprogramm wirkten vor allem die Quartalergebnisse von China Mobile ernüchternd. Das Wachstum des größten Mobilfunkunternehmens der Volksrepublik hatte sich im dritten Quartal deutlich verlangsamt. Auch die Finanzwerte belasteten den Markt. "Wir wissen noch nicht, ob diese schreckliche Finanzkrise beendet ist. Die Auswirkungen auf China werden nicht so schnell verschwinden", sagte ein Analyst.

In Hongkong gaben China-Mobile-Aktien 4,5 Prozent nach. Anteile von Chinas größtem Kreditgeber, der Industrial & Commercial Bank of China, verloren in Shanghai 1,7 Prozent an Wert. Der Aktienkurs des Immobilienentwicklers China Vanke fiel um 2,4 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%