Internationale Marktberichte
Wiener Börse: ATX verliert 3,3 Prozent

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Dienstag bei gutem Volumen mit deutlich tieferen Notierungen beendet. Der ATX fiel um 3,26 Prozent auf 2 593 Punkte. Kurz nach Eröffnung sackte der Leitindex um fast vier Prozent ab, konnte dann die Abschläge aber etwas eingrenzen.

Wien (APA/dpa-AFX) "Einige Titel, die zuletzt gut gelaufen sind, gerieten heute auf die Abschussliste", berichtete ein Händler. Voestalpine brachen im Frühhandel um mehr als zwölf Prozent ein, konnten dann aber wieder etwas an Boden gutmachen und schlossen um 6,55 Prozent tiefer bei 23,83 Euro. Wienerberger gingen um 6,67 Prozent schwächer bei 13,57 Euro aus dem Handel. Verbund schlossen mit einem Minus von 3,02 Prozent auf 31,80 Euro. Der Versorger hat in den ersten neun Monaten 2009 wie erwartet weniger verdient.

In einem schwachen europäischen Sektor mussten auch die heimischen Bankwerte Federn lassen. Raiffeisen International verloren 5,97 Prozent auf 42,50 Euro. Erste Group gaben um 4,55 Prozent auf 28,50 Euro nach. Bei den Versicherern zeigten sich Vienna Insurance mit einem Minus von 2,58 Prozent auf 41,10 Euro. "Hier gibt es heute jedoch den Abschlag einer Sonderdividende zu berücksichtigen", hieß es von einem Marktteilnehmer. Immofinanz fielen um 7,86 Prozent auf 2,58 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%