Internationaler Aktienhandel
Asiatische Aktienmärkte zum Wochenstart glanzlos

Die asiatischen Aktienmärkte haben die Woche in einem glanzlosen Handel uneinheitlich begonnen. In Tokio sprachen Händler am Montag von einem weitgehend richtungslosen Geschäft ohne Impulse.

HB SINGAPUR. Der Tankan-Bericht der Bank von Japan wirkte sich am Markt kaum aus. Die negativen US-Vorgaben überwogen. Zudem blieb der Ölpreis mit mehr als 71 Dollar je Barrel relativ hoch. In Tokio schaffte der 225 Werte umfassende Nikkei-Index bis Handelsplus ein kleines Plus von 0,04 Prozent auf 18 146 Zähler. Der breiter gefasste Topix-Index legte bis Handelsschluss 0,31 Prozent zu auf 1 780 Zähler.

Greg Goodsell, Aktienstratege von ABN Amro, sagte, was der Markt nun brauche, sei eine gute Berichtssaison. Der Tankan-Bericht zeigte zuvor, dass das Vertrauen in die japanische Wirtschaft im zweiten Quartal unverändert geblieben sei. Analysten gingen daher weiter von einer allmählichen Erhöhung der Zinsen in Japan aus. Die Bank von Japan trifft nächste Woche wieder eine Zinsentscheidung.

An den Aktienmärkten in Südkorea, Hongkong Taiwan und Singapur zeichnete sich keine einheitliche Tendenz ab. In New York hatte die Wall Street am Freitag schwächer geschlossen. Der Dow-Jones-Indexder Standardwerte notierte 0,1 Prozent niedriger bei rund 13 409 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 sank 0,2 Prozent auf 1503 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq fiel ebenfalls 0,2 Prozent auf 2603 Punkte.

Der Euro notierte quasi unverändert bei rund 1,3540 Dollar. Zum Yen lag der Dollar bei 123 Yen und damit etwas niedriger als im späten US-Geschäft am Freitag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%