Internationaler Aktienhandel
Asiens Börsen stoppen den Kursrutsch

Die asiatischen Börsen haben sich am Dienstag wieder etwas gefangen, nachdem sie zu Wochenbeginn abgestürzt waren.

HB HONGKONG/TOKIO. Die Anleger in Asien zeigten sich am Dienstag erleichtert über die Kursgewinne an der Börse in Schanghai, die am Montag fast um sechs Prozent eingebrochen war. Der dortige Aktienmarkt legte bis zum Nachmittag um 0,7 Prozent zu auf 2 891 Punkte, während die Börse in Hongkong geringfügig nachgab. Anleger in ganz Asien zeigten sich erleichtert über einen gelungenen Börsengang in China: Die Titel des Brokers China Everbright Securities legten bei ihrem Debüt mehr als 40 Prozent zu. In den vergangenen zwei Wochen haben Gewinnmitnahmen die Börse in Shanghai um fast ein Fünftel gedrückt. Allerdings hatten sich die Kurse zuvor seit Jahresanfang fast verdoppelt.

Die Nerven vieler Börsianer blieben jedoch gespannt: Sie äußerten die Furcht vor übertriebenen Gewinnmitnahmen sowie einem Ende der lockeren Geldpolitik in China. Außerdem herrschte weiter Unsicherheit darüber, ob die jüngste Rally an den Börsen nicht der noch eher düsteren wirtschaftlichen Realität davongeeilt war. "Es gibt die Sorge in den Märkten, dass die positiven Effekte der staatlichen Konjunkturprogramme langsam ausgehen und ob es im nächsten Jahr eine nachhaltige Erholung geben wird", erläuterte Hiroaki Osakabe von Chibagin Asset Management.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index ging mit 0,2 Prozent im Plus bei 10 284 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste Topix-Index beendete den Tag unverändert bei 950 Zählern. Die Börsen in Australien, Südkorea und Singapur gingen ebenfalls kaum verändert aus dem Handel. Einzig die Börse in Taiwan gab wegen Unsicherheiten nach einem Zeitungsbericht über eine mögliche Kabinettsumbildung rund zwei Prozent nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%