Internationaler Aktienhandel
Börse Hongkong schließt im Minus

Die Börse in Hongkong hat am Donnerstag mit kräftigen Verlusten geschlossen. Der Hang Seng Index fiel um 2,3 Prozent auf 20.972 Punkte. Der H-Index der Aktien vom chinesischen Festland verlor 2,4 Prozent.

HB HONGKONG. Vor allem die Aktien von großen Telekommunikationskonzernen und das Papier des Modeunternehmens Esprit zogen den Markt herunter. Analysten hatten einen düsteren Ausblick auf die zweite Jahreshälfte der Konzerne gegeben. Die Aktie des weltgrößten Mobiltelefonkonzerns China Mobile stürzte über sechs Prozent ab.

Die Börse in Shanghai schloss dagegen 0,3 Prozent fester bei 2350 Punkten. Bei schleppendem Handel schlugen sich die Finanzwerte am besten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%