Internationaler Aktienhandel
Börse Moskau: Norilsk Nickel gibt die Richtung vor

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat sich mit leichten Gewinnen in das Wochenende verabschiedet. Nach einem mäßigen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Index des Computerhandels in Moskau am Freitag mit plus 0,75 Prozent bei 2 151,89 Punkten. Der Umsatz stieg auf 55,121 Mill. Dollar (37,221 Mill. Euro).

Der Markt habe an starker Nachfrage nach Aktien des Bunt- und Edelmetallproduzenten Norils Nickel profitiert, hieß es in Moskau. Dabei hätten Meldungen gestützt, wonach der Aluminiumkonzern Rusal des Milliardärs Oleg Deripaska einen großen Anteil an Norilsk Nickel erwerben könnte. Zuvor sei gemeldet worden, dass der Mischkonzern Interros des Oligarchen Wladimir Potanin seinen Anteil an Norilsk Nickel verdoppeln wolle. Analysten sprachen auch von festen Indizes in Asien und Europa.

Gazprom verbilligten sich im Parketthandel an der zum RTS-System gehörenden St. Petersburger Effektenbörse um 0,36 Prozent auf 306,67 Rubel (8,483 Euro). Im RTS-Handel in Moskau schlossen Gazprom 0,48 Prozent fester bei 12,64 Dollar. Novatek wurden nicht gehandelt (21. November: 6,0 Dollar).

EES Rossii machten mit plus 0,75 Prozent auf 1,216 Dollar ihre Vortagsverluste wett. Lukoil notierten knapp behauptet mit minus 0,12 Prozent bei 85,0 Dollar. Rosneft legten um 0,69 Prozent auf 8,71 Dollar zu. Surgutneftegas verzeichneten einen Abschlag von 0,43 Prozent auf 1,17 Dollar.

Der Handel mit Aktien des Ölkonzerns Yukos wurde am Freitag endgültig eingestellt, nachdem der zerschlagene Ölkonzern am Mittwoch von der Liste der russischen juristischen Personen gestrichen worden war.

Gazpromneft (einst Sibneft) fanden kein Interesse (19. November: 5,17 Dollar). Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) waren ebenfalls nicht gefragt (22. November: 5,67 Dollar). Transneft -Vorzugsaktien stiegen um 0,44 Prozent auf 1 845,0 Dollar.

Norils Nickel kletterten um 4,13 Prozent auf 290,0 Dollar. Polus Soloto fanden kein Interesse (20. November: 42,4 Dollar). Severstal (Nordrussland) lagen unverändert bei 22,25 Dollar. Vsmpo Avisma büßten um 0,78 Prozent auf 318,5 Dollar ein.

Sberbank schlossen 1,88 Prozent höher bei 4,075 Dollar. VTB gingen mit sattem Plus von 2,51 Prozent bei 0,0 045 Dollar von der Börse. Mosenergo waren nicht gefragt (19. November: 0,25 Dollar). Silowyje Maschiny fanden kein Interesse (22. November: 0,177 Dollar).

Rostelekom bauten ihren Vortagsgewinn um 0,51 Prozent auf 9,9 Dollar aus. MTS notierten 2,58 Prozent im Plus bei 13,9 Dollar. Irkut wurden nicht gehandelt (22. November: 0,94 Dollar). Aeroflot zogen um 1,12 Prozent auf 3,6 Dollar an. Awtowas (Lada) waren nicht gefragt (6. September: 160,0 Dollar).

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 5,25 Kopeken auf 24,2 649 Rubel je Dollar (Vortag: 24,3 174). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 6,03 Kopeken auf 36,1 498 Rubel (Vortag: 36,0 895).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%