Internationaler Aktienhandel
Börse Moskau: Schwächer im Sog der europäischen Märkte

Der russische Aktienmarkt hat am Donnerstag knapp behauptet geschlossen. Nach einem mäßigen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Index des Computerhandels in Moskau mit minus 0,07 Prozent bei 2 351,78 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat am Donnerstag knapp behauptet geschlossen. Nach einem mäßigen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Index des Computerhandels in Moskau mit minus 0,07 Prozent bei 2 351,78 Punkten. Der Umsatz halbierte sich auf 40,146 Mill. Dollar (26,065 Mill. Euro).

Belastet hätten schwache Indizes in Europa, die vor dem Hintergrund negativer Industriestatistiken aus Deutschland gesunken seien, hieß es in Moskau. Die Entscheidung der Bank of England, den Leitzins bei 5,0 Prozent unverändert zu belassen, habe sich auf die Stimmung der Anleger kaum ausgewirkt, weil der Beschluss programmiert gewesen sei, sagten Analysten. Auch die Europäische Zentralbank (EZB) habe den Leitzins erwartungsgemäß bei 4,0 Prozent unverändert belassen.

Gazprom verloren im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse 0,68 Prozent auf 340,5 Rubel (9,260 Euro). Im RTS-Handel in Moskau büßte das Papier 1,04 Prozent auf 14,31 Dollar ein. Novatek legten nach dem Vortagssturz um 0,6 Prozent auf 8,45 Dollar zu.

Der Handel mit Papieren des Strommonopolisten EES Rossii am klassischen RTS-Markt wurde am vergangenen Montag im Zusammenhang mit der für den 1. Juli geplanten Auflösung des Konzerns eingestellt. Lukoil schlossen um 0,39 Prozent fester bei 102,9 Dollar. Rosneft verzeichneten einen Aufschlag von 0,87 Prozent auf 11,55 Dollar. Surgutneftegas stiegen um 0,86 Prozent auf 1,17 Dollar.

Gazpromneft (einst Sibneft) setzten ihre Talfahrt fort und landeten mit minus 2,04 Prozent bei 7,2 Dollar. Tatneft gingen mit plus 1,46 Prozent bei 7,64 Dollar von der Börse. Transneft-Vorzugsaktien blieben konstant bei 1 500,0 Dollar.

Norils Nickel zogen um 0,54 Prozent auf 280,5 Dollar an. Polus Soloto rutschten um 3,08 Prozent auf 63,0 Dollar ab. Sberbank notierten mit einem Minus von 1,14 Prozent bei 3,46 Dollar. VTB sackten um 2,98 Prozent auf 0,00 391 Dollar ab.

Mosenergo verbilligten sich nach dem Vortagssprung um 1,1 Prozent auf 0,18 Dollar. Rostelekom gaben um 2,18 Prozent auf 11,23 Dollar nach. MTS notierten knapp behauptet mit minus 0,08 Prozent bei 12,45 Dollar. Aeroflot fielen um 1,27 Prozent auf 3,9 Dollar.

Die Zentralbank senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 0,97 Kopeken auf 23,8 116 Rubel je Dollar (Vortag: 23,8 019 Rubel). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 3,17 Kopeken auf 36,7 699 Rubel (Vortag: 36,7 382 Rubel).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%