Internationaler Aktienhandel
Börse Wien: Gewinnmitnahmen zum Wochenende

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag bei moderatem Volumen mit Verlusten beendet. Der ATX fiel um 2,31 Prozent auf 1 690,87 Einheiten.Nach den jüngsten deutlichen Aufschlägen sei es zu Gewinnmitnahmen gekommen, kommentierten Marktteilnehmer die Sitzung.

HB WIEN. Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag bei moderatem Volumen mit Verlusten beendet. Der ATX fiel um 2,31 Prozent auf 1 690,87 Einheiten.Nach den jüngsten deutlichen Aufschlägen sei es zu Gewinnmitnahmen gekommen, kommentierten Marktteilnehmer die Sitzung. Deutlich unter Druck gerieten vor allem die Bankenwerte. Am unteren Ende der Kurstafel brachen die Werte der Erste Group um 11,29 Prozent auf 13,75 Euro ein. Die Aktien des Mitbewerbers Raiffeisen verloren 4,27 Prozent auf 22,65 Euro.

Unter den Schwergewichten verloren Telekom Austria 1,18 Prozent auf 10,86 Euro, OMV 0,25 Prozent auf 24,29 Euro und Voestalpine gaben um 3,07 Prozent auf 10,11 Euro nach. Verbund gingen mit einem Minus von 0,14 Prozent bei 28,96 Euro aus dem Handel. Immoeast gewannen 1,64 Prozent auf 1,24 Euro. Immofinanz-Aktien verloren hingegen 1,05 Prozent auf 0,94 Euro

Mit einem Aufschlag von 5,31 Prozent auf 6,15 Euro zählten Wienerberger zu den größten Tagesgewinnern. Ein Händler verwies zur Begründung der Aufschläge auf anhaltende Übernahmegerüchte. conwert stiegen um 3,93 Prozent auf 4,50 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%