Internationaler Aktienhandel
Börse Wien: Ruhiger Handel, klare Verluste

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag bei geringem Volumen mit deutlichen Verlusten beendet. Der ATX fiel um 2,78 Prozent auf 2010,32 Zähler. Der Wochenauftakt verlief Aktienhändlern zufolge weitgehend ruhig. Belastet wurde das Sentiment von den Abgaben anderer großer Börsen. Weltweit gaben die Märkte angesichts neuer Konjunkturunsicherheiten nach.

dpa-afx/apa WIEN. Die Verluste in Wien waren aber großteils nur von geringen Umsätzen getragen, und auch die Nachrichtenlage blieb dünn. Nach der Erholung vom Frühling könnte nun im Sommer eine Konsolidierungsphase in Wien anstehen, hieß es im Markt.

Größere Abgaben gab es vor dem Hintergrund weiter gefallener Rohölpreise in OMV . Die Aktie fiel um 3,42 Prozent auf 25,15 Euro. Die Preise der wichtigsten Ölsorten waren zuletzt angesichts eingetrübter Wirtschaftsaussichten unter 64 Dollar je Fass gefallen. Schwach zeigten sich damit auch die Aktien des Ölfeldausrüsters Sboe und fielen um 4,46 Prozent auf 24,66 Euro.

Tagesverlierer im prime market waren bedingt durch ihren Dividendenabschlag Voestalpine mit einem Minus von 9,72 Prozent auf 17,83 Euro. Rund die Hälfte des Minus entfiel dabei auf die Dividendenausschüttung des Unternehmens.

Sehr schwach zeigten sich auch Wienerberger und fielen um 6,33 Prozent auf 8,43 Euro. Verbund verloren 4,66 Prozent auf 33,11 Euro. Größere Minuszeichen gab es auch in den Bankenwerten. Raiffeisen International fielen um 2,54 Prozent auf 23,77 Euro. Erste Group Bank verloren 2,49 Prozent auf 18,04 Euro.

Austrian Airlines Group (AUA) setzten sich im Späthandel an die Spitze der wenigen Gewinner und schlossen mit einem Plus von 2,72 Prozent bei 4,15 Euro. Mayr-Melnhof gewannen 1,68 Prozent auf 61,82 Euro. Andritz legten nach der Meldung eines Großauftrags in China um 1,10 Prozent auf 29,42 Euro zu./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%