Internationaler Aktienhandel
Börse Wien schließt fest

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag bei durchschnittlichem Volumen fest geschlossen. Marktteilnehmer berichteten von einem ruhigen Geschäft und begründeten dies mit dem Feiertag in Tokio sowie der nur dünnen Nachrichtenlage.

dpa-afx/apa WIEN. Der Austrian-Traded-Index (ATX) stieg um 0,99 Prozent auf 2 700,38 Einheiten, konnte aber seine Verlaufsgewinne nicht in vollem Umfang bis zum Sitzungsende verteidigen.

Rückenwind bekam der Leitindex von den Bankwerten und der Telekom Austria . Die Aktien des Telekomkonzerns gewannen 2,00 Prozent auf 12,74 Euro. Voestalpine schlossen um 1,64 Prozent höher bei 25,37 Euro.

Unter den Bankwerten konnten sich Erste Group Bank um 1,33 Prozent auf 29,70 Euro steigern. Raiffeisen schlossen um 1,78 Prozent höher bei 45,80 Euro. Bei den Versicherern gewannen Vienna Insurance Group um 2,43 Prozent auf 41,27 Euro.

Unternehmens Invest führten dagegen die Verliererliste mit einem Abschlag von 5,93 Prozent auf 10,63 Euro an. Schwächer zeigten sich auch Mayr-Melnhof Karton mit minus 2,32 Prozent auf 67,50 Euro und Schoeller-Bleckmann , die 1,66 Prozent auf 33,11 Euro verloren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%