Internationaler Aktienhandel
Börse Wien: Verschnaufpause nach Berg- und Talfahrt

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag gut behauptet beendet. Der ATX stieg um 0,23 Prozent auf 3 220,36 Einheiten. Nach den dramatischen Kurseinbrüchen mit anschließender Erholungsrally in der Vorwoche kehrte zu Wochenbeginn vorerst Ruhe am Markt ein.

dpa-afx/apa WIEN. Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag gut behauptet beendet. Der ATX stieg um 0,23 Prozent auf 3 220,36 Einheiten. Nach den dramatischen Kurseinbrüchen mit anschließender Erholungsrally in der Vorwoche kehrte zu Wochenbeginn vorerst Ruhe am Markt ein. Der ATX war fest in die Woche gestartet, fiel nach einer schwachen Wall Street-Eröffnung vor dem Hintergrund der Finanzkrise bis Sitzungsschluss aber wieder auf die Vortagesniveaus zurück.

Mit Spannung verfolgt werden am Markt weiter Nachrichten um die Rettungspläne der US-Regierung für den amerikanischen Bankensektor. "Es herrscht generell eine gewisse Unsicherheit am Markt und große Vorsicht, nach allem was passiert ist", sagte ein Börsianer. Zudem dürfte die überraschende Kursrally am Freitag viele Marktteilnehmer mit Short Positionen auf dem falschen Fuß erwischt haben, hieß es am Markt.

An der Börse fielen Erste Group am Montag bei hohem Volumen um 1,14 Prozent auf 42,50 Euro. Die übrigen ATX-Schwergewichte konnten zu Wochenbeginn teilweise deutlich zulegen. Voestalpine stiegen um 4,08 Prozent auf 25,50 Euro . Aktienhändler sprachen von einer Erholung von der zuletzt übertrieben ausgefallenen Korrektur der Aktie. OMV legten 1,55 Prozent auf 36,05 Euro zu.

Telekom Austria stiegen um 1,5 Prozent auf 13,55 Euro. Gut gesucht waren auch viele Immobilienwerte. CA Immo International fanden sich mit einem Plus von 9,09 Prozent auf 4,80 Euro an der Spitze des prime market. Immofinanz gewannen bei hohem Volumen 3,93 Prozent auf 3,44 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%