Internationaler Aktienhandel
Börse Wien: Vortagesverlierer führen Erholung an

dpa-afx/apa WIEN. Die Wiener Börse hat die Sitzung am Dienstag bei durchschnittlichem Volumen mit deutlich höheren Notierungen beendet. Nach einem bereits positiven Handelsstart konnte der Wiener Markt im Verlauf sukzessive zulegen und seine Kursgewinne am Nachmittag halten. Der ATX stieg 66,65 Punkte oder 1,42 Prozent auf 4 774,67 Einheiten.

Die vom Verbund vorgelegten Zahlen wurden vom Markt positiv aufgenommen. Auch Händler sprachen von guten Ergebnissen, die von höheren Strompreisen getrieben worden seien. Verbund rückten um 1,66 Prozent auf 43,46 Euro vor.

Der umsatzstärkste Wert war der Börsenneuling Strabag, der am dritten Handelstag um 4,15 Prozent auf 51,25 Euro zulegte. "Sensationell, was soll man da sagen", kommentierte eine Händlerin.

Unter den Schwergewichten gab es nur Gewinner. Am deutlichsten nach oben ging es für die Aktien der Voestalpine , die um 2,42 Prozent auf 61,40 Euro stiegen. Den geringsten Kursgewinn verbuchten OMV , die in einem starken europäischen Sektor nur um 0,02 Prozent auf 50,0 Euro zulegen konnten

Mehrere Werte konnten ihre Vortagesverluste wett machen. Zu ihnen gehörten Wienerberger , die um 3,85 Prozent auf 162,99 Euro dazu gewannen . Andritz gewannen 5,30 Prozent auf 49,50 Euro , ebenfalls nach schwacher Vortages-Tendenz. Palfinger kletterten um 4,43 Prozent auf 34,20 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%