Internationaler Aktienhandel
Europa-Börsen: Finanzwerte stützen

Angeführt von den Finanzwerten sind die europäischen Aktienkurse am Donnerstag gestiegen. "Die Royal Bank of Scotland hat wirklich gute Zahlen vorgelegt“, sagte ein Händler. Der Stoxx50 für die 50 größten börsennotierten europäischen Unternehmen stieg bis zum Mittag um ein Prozent auf 3 793 Punkte.

HB FRANKFURT. Der Euro-Stoxx50 für die 50 größten börsennotierten Unternehmen der Euro-Zone legte 0,7 Prozent auf 4 440 Zähler zu. Größter Gewinner im Stoxx50 waren die RBS -Aktien mit einem Plus von 7,3 Prozent die Aktien der Royal Bank of Scotland. Die zweitgrößte britische Bank ist von der Kreditkrise weniger schwer getroffen als angenommen und wird in diesem Jahr voraussichtlich mehr als zehn Mrd. Pfund (14 Mrd. Euro) verdienen und damit die Erwartungen von Branchenexperten übertreffen.

Dies zog auch eine Reihe anderer Bankaktien in Europa nach oben. Die Aktien der HBOS - dem größten britischen Hypothekenfinanzierer - stiegen um vier Prozent. Societe Generale legten 3,8 Prozent, Fortis 3,3 Prozent zu. Der Stoxx-Bankenindex stieg um 2,4 Prozent.

Die Aktien des Schweizer Pharmakonzerns Roche waren mit einem Abschlag von 4,6 Prozent das Schlusslicht im Stoxx50. Händler verweisen auf die Entscheidung des zuständigen Ausschusses der US-Arzneimittelbehörde FDA, das von Roche und der US-Tochter Genentech entwickelte und vertriebene Medikament Avastin nicht zur Behandlung von metastasierendem Brustkrebs zur Zulassung zu empfehlen. Einige Analysten senkten ihre Kursziele für Roche. Die Aktien der France Telecom setzten ihre Talfahrt im Sog eines enttäuschenden Ausblicks fort und verloren 2,4 Prozent.

In Zürich führten die Aktien des Allspartenversicherers Baloise die Gewinnerliste mit einem Plus von fast sechs Prozent an. Händler sagten, der Wechsel an der Konzernspitze habe Übernahmespekulationen ausgelöst. Konzernchef Frank Schnewlin war wegen Differenzen in der Führung überraschend zurückgetreten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%