Internationaler Aktienhandel
Gewinne an der Börse Moskau

Der russische Aktienmarkt hat sich mit Gewinnen in das Wochenende verabschiedet. Nach einem aktiven und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Freitag mit plus 1,17 Prozent bei 2 175,92 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat sich mit Gewinnen in das Wochenende verabschiedet. Nach einem aktiven und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Freitag mit plus 1,17 Prozent bei 2 175,92 Punkten. Der Umsatz stieg auf 69,538 Mill. Dollar (44,067 Mill. Euro).

Gestützt habe der jüngste Quartalsbericht der US-amerikanischen Citigroup , hieß es in Moskau. Die Bank habe in den ersten drei Monaten entgegen Analystenschätzungen einen höheren Umsatz erzielt, wenngleich wegen Abschreibungen ein massiver Verlust (5,11 Mill. Dollar) erwirtschaftet worden sei. "Der hohe Umsatz zeugt davon, dass das Bankengeschäft entgegen Befürchtungen weiter läuft", sagte Dmitri Peregudow vom Investmenthaus Antanta Capital.

Gazprom stiegen im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 2,3 Prozent auf 317,12 Rubel (8,516 Euro). Im RTS-Handel in Moskau schloss das Papier mit plus 1,74 Prozent bei 13,47 Dollar. Novatek blieben konstant bei 7,95 Dollar.

EES Rossii lagen unverändert bei 1,002 Dollar. Lukoil notierten knapp behauptet mit minus 0,13 Prozent bei 91,63 Dollar. Rosneft zogen um 1,23 Prozent auf 9,86 Dollar an. Surgutneftegas verzeichneten einen Aufschlag von 0,5 Prozent auf 1,0 Dollar.

Gazpromneft (einst Sibneft) fanden kein Interesse (14. April: 5,93 Dollar). Tatneft waren ebenfalls nicht gefragt (17. April: 6,4 Dollar). Transneft-Vorzugsaktien verloren 2,18 Prozent auf 1 257,0 Dollar.

Norils Nickel schlossen 1,91 Prozent höher bei 294,0 Dollar. Polus Soloto fanden kein Interesse (16. April: 54,5 Dollar). Severstal büßten um 0,38 Prozent auf 26,2 Dollar ein. Vsmpo Avisma notierten unverändert bei 220,0 Dollar.

Sberbank stiegen um 2,45 Prozent auf 3,258 Dollar. VTB machten mit plus 2,12 Prozent auf 0,00 386 Dollar ihre Vortagsverluste wett. Mosenergo wurden nicht gehandelt (17. April: 0,1 925 Dollar). Silowyje Maschiny (Power Machines) gaben um 0,45 Prozent auf 0,221 Dollar nach.

Rostelekom verzeichneten einen Abschlag von 1,0 Prozent auf 11,88 Dollar. MTS gewannen 2,54 Prozent auf 12,1 Dollar. Bei Irkut gab es keine Operationen (1. April: 0,92 Dollar). Awtowas (Lada) fanden kein Interesse (15. April: 1,85 Dollar).

Aeroflot gingen mit plus 2,09 Prozent bei 4,4 Dollar aus dem Handel. Gestützt hatten Medienberichte, nach denen der künftige italienische Regierungschef Silvio Berlusconi Aeroflot ein neues Angebot gemacht habe, die marode Fluglinie Alitalia in Allianz mit Air France zu übernehmen.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 0,07 Kopeken auf 23,3 696 Rubel je Dollar (Vortag: 23,3 703 Rubel) an. Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 0,12 Kopeken auf 37,2 348 Rubel (Vortag: 37,2 336 Rubel).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%