Internationaler Aktienhandel
Moskauer Börse schließt deutlich im Minus

Der russische Aktienmarkt hat am Mittwoch mit Verlusten geschlossen. Belastet hätten schwache Börsen in Europa, sagten Händler. Nicht einmal steigende Ölpreise hätten den russischen Leitindex aus der Verlustzone ziehen können.

dpa-afx MOSKAU. Nach einem extrem trägen, ideenlosen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Index des Computerhandels in Moskau mit minus 1,9 Prozent bei 1 053,17 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 5,066 Mill. Dollar (5,562 Mill. Euro). Kurz vor Börsenschluss hätten mehrere Händler auf neue US-Arbeitsmarktdaten gewartet, hieß es in Moskau.

Gazprom kletterten im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 3,36 Prozent auf 168,99 Rubel (3,715 Euro). Rosneft fielen um 3,11 Prozent auf 6,14 Dollar. Transneft-Vorzugsaktien weiteten ihre Vortagsverluste 2,97 Prozent auf 621,0 Dollar aus.

Norilsk Nickel rutschten um 4,21 Prozent auf 102,5 Dollar ab. Severstal stürzten um 17,96 Prozent 6,35 Dollar. Vsmpo Avisma gingen mit minus 3,18 Prozent bei 61,0 Dollar vom Markt. Sberbank verzeichneten einen Abschlag von 4,52 Prozent auf 1,55 Dollar. Mosenergo legten um Prozent auf 0,0 595 Dollar zu. Aeroflot schossen um 7,48 Prozent auf 1,15 Dollar in die Höhe.

Die Zentralbank in Moskau senkte den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 19,87 Kopeken auf 31,9 730 Rubel je Dollar (Vortag: 31,7 743). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 16,21 Kopeken auf 45,4 880 Rubel (Vortag: 45,6 501).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%