Internationaler Aktienhandel
Osteuropa-Börsen: Leichte Gewinne

Die wichtigsten osteuropäischen Aktienindizes haben am Donnerstag mit Kursgewinnen geschlossen. An den Börsen in Warschau, Prag und Budapest sind die Indizes nach guten Vorgaben der US-Märkte leicht gestiegen.

dpa-afx/apa WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. Die wichtigsten osteuropäischen Aktienindizes haben am Donnerstag mit Kursgewinnen geschlossen. An den Börsen in Warschau, Prag und Budapest sind die Indizes nach guten Vorgaben der US-Märkte leicht gestiegen.

An der Börse in Budapest kletterte der Leitindex BUX 0,35 Prozent oder 77,41 Punkte auf 22 296,41 Zähler. Unter den ungarischen Einzeltiteln gewannen die OTP Bank heute um 1,45 Prozent oder 97 Forint auf 6 803 Forint hinzu. Die Magyar Telekom stiegen um 1,42 Prozent auf 785 Forint an. Emasz erhöhten sich um 1,31 Prozent oder 275 Forint auf 21 275 Forint. Phylaxia Pharma sackten hingegen um 5,00 Prozent auf 19 Forint ab. Econet verloren um 2,82 Prozent auf 138 Forint. Allami Nyomda fielen um 1,83 Prozent oder 205 Forint auf 11 000 Forint.

In Prag ist der Leitindex PX mit einem Plus von 0,37 Prozent oder 6,10 Zähler auf 1 654,30 Punkte aus dem Handel gegangen. Unter den tschechischen Einzeltiteln führten AAA Auto die Liste der Gewinner am heutigen Handelstag an und stiegen um 3,01 Prozent oder 0,69 Kronen auf 23,59 Kronen an. Die Komercni Banka verbesserte sich um 1,59 Prozent oder 66 Kronen auf 4 206 Kronen. Zentiva gewannen um 0,98 Prozent oder zehn Kronen auf 1 028 Kronen. Philip Morris sackten um 2,88 Prozent oder 160 Kronen auf 5 400 Kronen ein. Die Vienna Insurance Group fielen um 0,68 Prozent auf 1 170 Kronen. Orco gaben um 0,60 Prozent auf 1 162 Kronen nach.

Und schließlich schloss auch an der Warschauer Börse der Leitindex WIG-20 mit Kursgewinnen. Hier ging es 0,93 Prozent nach oben auf 2 888,99 Zähler. Der breiter gefasste WIG-Index erhöhte sich um 0,42 Prozent auf 46 100,38 Punkte.

Polnord verbesserten sich um 4,30 Prozent auf 89,70 Zloty und gewannen damit zum ersten mal seit sechs Tagen. Cersanit stiegen um 3,57 Prozent auf 20 Zloty an. Polimex gewannen ebenfalls um 3,57 Prozent auf 6,39 Zloty. Polski Koncern Naftowy Orlen sackten jedoch um 1,78 Prozent auf 3,86 Zloty ab. TVN fielen um 0,44 Prozent auf 17,91 Zloty. Grupa Lotos verbilligten sich um 0,42 Prozent auf 32,95 Zloty.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%