Internationaler Aktienhandel
Osteuropa-Börsen schließen uneinheitlich

dpa-afx/apa WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. Die Börsen in Osteuropa haben am Donnerstag uneinheitlich geschlossen. Während Prag und Warschau - wie auch im übrigen Europa - Gewinne verzeichnet wurden, gab der Budapester Aktienmarkt etwas nach.

In Prag gewann der Leitindex PX 0,64 Prozent auf 1 884,60 Zähler. Es wurden Aktien im Wert von 4,66 (Vortag: 3,19) Mrd. tschechischen Kronen gehandelt. Tagesgewinner waren die Papiere der Unipetrol , die um 3,02 Prozent auf 323,80 Kronen zulegten. Dahinter fanden sich Ceske Energeticke Zavody (CEZ) , die um 2,44 Prozent auf 1 301,0 Kronen stiegen. Damit konnten die Schwergewichte am deutlichsten zulegen. Auf der Verliererseite standen Cetv, die um 1,74 Prozent auf 2036,00 Kronen nachgaben. Komercni Banka sanken um 0,89 Prozent auf 4 242 Kronen.

In Warschau rückte der Leitindex WIG-20 um 0,57 Prozent auf 3 891,31 Punkte vor. Der breiter gefasste WIG-Index stieg um 0,26 Prozent auf 63 604,32 Punkte. Es wurden Aktien im Gesamtwert von 2,20 (Vortag: 1,99) Mrd. Zloty gehandelt. Es gab 116 Gewinner und 173 Verlierer. 27 Aktien schlossen unverändert, drei Titel wurden nicht gehandelt. Deutlich legten die Papiere des Kupferproduzenten Kghm Polska Miedz zu. Sie stiegen um 1,86 Prozent auf 137 Zloty. Bank Pekao kletterten um 1,42 Prozent auf 264,0 Zloty. Auf der Verliererseite fanden sich die Titel von Prokom Software , die um 2,10 Prozent auf 135,10 Zloty nachgaben. Bioton verloren 2,59 Prozent auf 1,13 Zloty.

In Budapest dagegen schloss die Börse knapp behauptet. Der Leitindex BUX sank um 0,27 Prozent auf 27 280,67 Punkte. Der Gesamtwert aller gehandelten Aktien betrug 40,81 (Vortag: 34,50) Mrd. Forint. Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) stuften die Aktien der Raba Magyar Vagon in einer Ersteinschätzung mit "Buy" und einem Kursziel von 2 840 Forint ein. Raba sanken am Berichtstag dennoch um 2,48 Prozent auf 2000 Forint. Bei den Schwergewichten büßten Magyar Olay es Gazipari (Mol) 0,8 Prozent auf 27 130 Forint ein. Die Aktien der Magyar Telekom fielen um 0,1 Prozent auf 931 Forint.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%