Internationaler Aktienhandel
Osteuropabörsen schließen im Plus

Die Börsen in Osteuropa sind am Freitag mit freundlicher Tendenz ins Wochenende gegangen. In wichtigsten Indizes in Prag, Budapest und Warschau gewannen zwischen 0,16 und 1,34 Prozent.

dpa-afx/apa WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. Die Börsen in Osteuropa sind am Freitag mit freundlicher Tendenz ins Wochenende gegangen. In wichtigsten Indizes in Prag, Budapest und Warschau gewannen zwischen 0,16 und 1,34 Prozent.

Warschau MIT Moderaten Kursgewinnen

An der Warschauer Börse schloss der WIG-20 mit plus 0,29 Prozent bei 1 858,24 Punkten. Der breiter gefasste WIG-Index gewann 0,54 Prozent auf 30 262,52 Zähler. Auf Wochensicht stehen minus 4,10 Prozent zu Buche. Unter den Einzeltiteln gewannen Azoty Tarnow 2,70 Prozent auf 16,33 Zloty. Die Aktionäre stimmten einer Dividendenausschüttung von 1,02 Zloty je Aktie zu. Grupa Lotos fielen um 1,90 Prozent auf 20,50 Zloty und gaben damit zum zweiten Tag in Folge nach. Kghm Polska Miedz stiegen zum dritten Tag in Folge und gewannen 3,10 Prozent auf 83,50 Zloty. ING Groep hat seine Einstufung für den Titel von "Sell" auf "Hold" hochgestuft. Gleichzeitig verdoppelten die Analysten ihr Kursziel für Kghm-Aktien auf 79 Zloty.

Prager BÖRSE Schliesst Freundlich

Der Leitindex PX stieg an der Prager Börse um 0,16 Prozent auf 894,40 Zähler. In den USA hat sich das von der Uni Michigan erhobene Konsumklima stärker als zunächst berechnet aufgehellt. Aktien von Central European Media konnten von einer Hochstufung von "Underweight" auf "Neutral" durch Jpmorgan profitieren und 4,3 Prozent auf 350,50 Kronen zulegen. New World Resources fielen dagegen um 0,70 Prozent auf 84,50 Kronen. Die Aktien bauten damit die Vortagesverluste weiter aus.

Budapester BÖRSE Geht Fest INS Wochenende

In Budapest rückte der Leitindex BUX um 1,34 Prozent auf 15 411,86 Punkte vor. Unter den Einzeltiteln stiegen die Aktien der OTP Bank um 1,93 Prozent auf 3 598 Forint an und Richter Gedeon gewannen 2,60 Prozent auf 33 350 Forint. Magyar Olay es Gazipari (Mol) verbesserten sich um 1,45 Prozent auf 12 240 Forint. Die Titel der Magyar Telekom verloren hingegen 1,55 Prozent auf 572 Forint.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%