Internationaler Aktienhandel
Osteuropas Börsen schließen uneinheitlich

WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. Die wichtigsten osteuropäischen Börsenindizes haben am Mittwoch uneinheitlich geschlossen. Während die Leitindizes in Prag und Budapest Kursgewinne verzeichneten, rutschten Warschau leicht ins Minus.

Der Prager Leitindex PX stieg um 2,14 Prozent auf 1 808,20 Zähler. Es wurden Aktien im Wert von 4,39 (Vortag: 3,23) Mrd. tschechischen Kronen gehandelt.

Komercni Banka legte um 5,13 Prozent auf 4 184 Kronen zu und knüpfte damit an die Gewinne vom Vortag an. Auch ECM zeigten sich mit einem Aufschlag von 3,97 Prozent auf 1 701 Kronen deutlich stärker. CEZ verteuerten sich um 2,95 Prozent auf 1 115 Kronen. Orco Property verbesserten sich um 2,92 Prozent auf 3 035 Kronen. Unipetrol verloren hingegen 2,07 Prozent auf 279 Kronen. Philip Morris reduzierten sich um 1,45 Prozent auf 9 756 Kronen.

Der Budapester Leitindex BUX stieg um 0,75 Prozent auf 28 520,54 Zähler. Es wurden Aktien im Gesamtwert von 51,80 (Vortag: 25,99) Mrd. Forint gehandelt.

Die Wertpapiere von Fotex verbesserten sich um 5,59 Prozent auf 1 039 Forint. Econet stiegen um 2,97 Prozent auf 208 Forint an. Die Titel der OTP Bank gewannen 2,91 Prozent auf 10 290 Forint. Mol gaben 1,59 Prozent auf 27 250 Forint ab. Tiszai Vegyi Kombinat verloren 1,36 Prozent auf 7 975 Forint. Raba Magyar Vagon fielen um 0,19 Prozent auf 2 145 Forint.

Der Warschauer Leitindex WIG-20 gab um 0,05 Prozent auf 3 625,70 Zähler nach. Der breiter gefasste WIG-Index verlor 0,07 Prozent auf 61 302,40 Punkte. Es wurden Aktien im Gesamtwert von 1,62 (Vortag: 1,36) Mrd. Zloty gehandelt.

Stärkster Gewinner waren die Aktien von Globe Trade Centre, die um 4,60 Prozent auf 45,50 Zloty stiegen. Agora kletterten um 2,41 Prozent auf 43 Zloty. Polski Koncern Naftowy Orlen gewannen 1,76 Prozent auf 54,95 Zloty. CEZ legten 1,55 Prozent auf 151 Zloty zu. Kghm Polska Miedz verloren 2,52 Prozent auf 116 Zloty. PKO Bank gaben 2,32 Prozent auf 52,7 Zloty ab. Prokom Software fielen um 1,20 Prozent auf 156,4 Zloty. Grupa Lotos zeigten sich mit einem Minus von 0,86 Prozent auf 51,9 Zloty etwas schwächer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%