Internationaler Aktienhandel
Schweizer Börse: Nestle sehr schwach

Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch im Anschluss an zwei schwächere Börsentage wieder leicht zugelegt. Der SMI kletterte um 0,21 Prozent auf 5 962 Punkte. Ein besseres Abschneiden verhinderten Nestle-Aktien.

dpa-afx ZÜRICH. Der Schweizer Aktienmarkt hat am Mittwoch im Anschluss an zwei schwächere Börsentage wieder leicht zugelegt. Der SMI legte schließlich um 0,21 Prozent auf 5 962,49 Punkte zu. Der 30 Titel umfassende, gekappte Swiss Leader Index gewann dank der eingeschränkten Gewichtung von Nestle 0,94 Prozent auf 905,1 Punkte und der breite SPI 0,24 Prozent auf 5 130,51 Punkte. Nach schwachem Beginn rückte der SMI erst kurz vor Handelsende etwas eindeutiger in die Gewinnzone. Der Nachmittag stand im Zeichen einer starken US-Eröffnung sowie der definitiven Einigung zwischen der Schweiz und den USA im Steuerstreit um die UBS. Geprägt war das Geschäft zudem von der anstehenden Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed.

Einen starken Börsentag verhinderten Nestle , die im Anschluss an die Halbjahreszahlen um 4,0 Prozent fielen. Die Zahlen haben die Schätzungen zu Umsatz und organischem Wachstum leicht verfehlt. UBS (+3,1 Prozent) gewannen im Anschluss an die Bekanntgabe der grundsätzlichen Einigung zwischen den USA und der Schweiz im Steuerstreit und um die Herausgabe von UBS-Kundendaten. Nobel Biocare (+13,9 Prozent) hat mit den am Morgen publizierten Halbjahreszahlen die Ergebniserwartungen des Marktes deutlich übertroffen.

Nebst Nestle gingen auch Petroplus, Sonova (je-1,0 Prozent) oder Geberit (-0,9 Prozent) tiefer aus dem Mittwochsgeschäft. Geberit haben damit rund die Hälfte der Gewinne des Vortags im Anschluss an den Semesterausweis wieder verloren. Auch OC Oerlikon (-1,0 Prozent) büßten ähnlich an Terrain ein. Swisscom (-0,3 Prozent) fanden sich ebenfalls nach Zahlen im roten Bereich wieder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%