Internationaler Aktienhandel
Starkes Umfeld hebt Wiener Börse nach oben

Die Wiener Börse startete mit Kursverlusten in die neue Woche, konnte den Handelstag aber noch mit deutlichen Zugewinnen beenden. Gegen Mittag drehten die US-Futures und in deren Windschatten die europäischen Märkte ins Plus, kommentierte ein Marktteilnehmer.

dpa-afx/apa WIEN. Die Wiener Börse hat die Sitzung am Montag bei schwachem Volumen mit deutlich höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 34,72 Punkte oder 1,77 Prozent auf 1994,03 Einheiten.

Insgesamt gestaltete sich das Geschäft sehr ruhig und erfolgte bei nur geringen Umsätzen. Für Rückenwind beim Leitindex sorgten vor allem die Aufschläge bei Voestalpine und Telekom Austria . Die Aktien des Stahlkonzerns gewannen in einem freundlichen europäischen Sektor 5,46 Prozent auf 17,20 Euro. Telekom Austria zogen um 3,22 Prozent auf 10,58 Euro an.

Unter den weiteren Indexschwergewichten büßten OMV hingegen am Tag des Dividendenabschlags 0,83 Prozent auf 25,10 Euro ein. Verbund gaben in einem verhaltenen Sektor um 0,74 Prozent auf 33,75 Euro nach.

Bei den Bankwerten gab es nach schwachem Beginn Kursgewinne zu verbuchen. Erste Group Bank stiegen trotz einer negativen Analystenstimme um 1,48 Prozent auf 17,10 Euro. Die Credit Suisse hat die Bewertung mit "underperform" neu aufgenommen. Raiffeisen International legten 2,48 Prozent auf 26,90 Euro zu.

Die Titel der Austrian Airlines Group (AUA) schlossen nach Vorlage von Verkehrsergebnissen unverändert bei 3,95 Euro. Flughafen Wien gewannen deutlich um 2,77 Prozent auf 24,88 Euro.

Mayr-Melnhof Karton stiegen um 4,66 Prozent auf 59,78 Euro. Die Erste Group hat das Kursziel von 56 auf 59 Euro nach oben gesetzt. Goldman Sachs hat das Kursziel für Christ Water von 1,00 auf 2,88 Euro erhöht. Die Aktien schlossen 7,73 Prozent nach oben auf 2,51 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%