Internationaler Aktienhandel
Wiener Börse: Jahreshoch hält nicht

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag bei moderatem Volumen nach festerem Verlauf noch mit tieferen Notierungen beendet. Der ATX fiel um 0,64 Prozent auf 2 388,93 Punkte.

dpa-afx/apa WIEN. Der Wiener Leitindex hatte im frühen Handel bereits deutlich in der Gewinnzone tendiert und das am Donnerstag erreichte Jahreshoch erfolgreich verteidigt. Mit enttäuschenden Daten zum US-Verbrauchervertrauen rutschte der ATX jedoch im Einklang mit den wichtigsten europäischen Börsen ins Minus.

Im Fokus standen die Anteilsscheine von Semperit , die von besser als erwartet ausgefallenen Halbjahreszahlen profitierten und mit einem Plus von 2,05 Prozent auf 19,95 Euro aus dem Handel gingen. CWT-Aktien verbilligten sich nach Zahlen um 3,85 Prozent auf 2,50 Euro. Raiffeisen International rückten um 1,38 Prozent auf 36,70 Euro vor. Post-Papiere schlossen unverändert bei 19,90 Euro.

Voestalpine konnten sich entgegen den im Verlauf in die Verlustzone gerutschten europäischen Stahlwerten im grünen Bereich halten und gewannen 1,63 Prozent auf 20,54 Euro. Händler verwiesen auf kräftige Kursgewinne beim deutschen Mitbewerber Thyssen-Krupp. Skyeurope brachen um 22,22 Prozent auf 0,21 Euro ein. Die Fluglinie hat die ausstehenden Schulden beim Flughafen Wien bis zum Ultimatum nicht beglichen und sieht sich ab Mitternacht mit einem Abfertigungsstopp konfrontiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%