Internationaler Aktienhandel
WIG-20 schließt fest

dpa-afx/apa WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben am Dienstag mit Kursgewinnen geschlossen. Der Warschauer Leitindex WIG-20 stieg um 1,16 Prozent auf 3 627,49 Zähler. Der breiter gefasste WIG-Index gewann 0,98 Prozent auf 61 343,31 Punkte. Es wurden Aktien im Gesamtwert von 1,36 (Vortag: 1,2) Mrd. Zloty gehandelt.

Prokom Software stiegen um 4,83 Prozent auf 158,3 Zloty. Agora gewannen um 3,68 Prozent auf 41,99 Zloty. Titel der Bank Zachodni legten 2,98 Prozent auf 259 Zloty zu. Die PKO Bank kletterten um 2,96 Prozent auf 53,95 Zloty. PBG gaben 1,88 Prozent auf 365,5 Zloty ab. PKN Orlen fielen um 0,92 Prozent auf 54 Zloty. Polimex verloren um 0,63 Prozent auf 235 Zloty. Papiere der Bank BPH sanken um 0,53 Prozent auf 930 Zloty.

In Budapest stieg der Leitindex BUX um 1,02 Prozent auf 28 308,32 Zähler. Es wurden Aktien im Gesamtwert von 25,99 (Vortag: 33,23) Mrd. Forint gehandelt.

Stärkste Gewinner waren die Papiere von Richter Gedeon , die um 2,57 Prozent auf 37 700 Forint anstiegen. Titel des Konkurrenten Egis gewannen 1,62 Prozent auf 22 300 Forint. Tiszai Vegyi Kombinat verbesserten sich um 1,19 Prozent auf 8 085 Forint. Raba Magyar Vagon stiegen um 1,13 Prozent auf 2 149 Forint an.

Auf der Verlierseite gaben Econet 2,42 Prozent auf 202 Forint nach. Danubius Hotels fielen um 1,50 Prozent auf 9 850 Forint. Pannonplast Mueanyagipari verbilligten sich um 0,73 Prozent auf 6 800 Forint. Emasz gaben um 0,63 Prozent auf 26 600 Forint nach.

Der Prager Leitindex PX stieg um 0,87 Prozent auf 1 770,40 Zähler. Es wurden Aktien im Wert von 3,23 (Vortag: 2,89) Mrd. tschechischen Kronen gehandelt.

Die Komercni Banka führte die Liste der Gewinner an und stieg um 2,05 Prozent auf 3 980 Kronen. Orco Property gewannen 1,87 Prozent auf 2 949 Kronen. Zentiva legten 1,05 Prozent auf 1 251 Kronen zu. ECM fielen dagegen um 0,24 Prozent auf 1 636 Kronen. Central European Media gaben um 0,23 Prozent auf 1 759 Kronen ab. Unipetrol notierten knapp behauptet mit einem Minus von 0,04 Prozent auf 284,9 Kronen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%