Internationaler Aktienmärkt
Züricher Börse nach Achterbahnfahrt im Plus

Der Schweizer Aktienmarkt hat die Sitzung am Dienstag nach einem Auf und Ab leicht im Plus beendet. Das Blue-Chips-Barometer SMI gewann zum Schluss 0,23 Prozent auf 5 076,72 Punkte. Der Überflieger war die Aktie eines Biotechunternehmens.

dpa-afx ZÜRICH. Der 30 Titel umfassende, gekappte Swiss Leader Index (SLI ) stieg marginal um 0,04 Prozent auf 746,79 Zähler und der breite SPI um 0,18 Prozent auf 4 303,80 Stellen. Nach einer ersten Sitzungshälfte knapp im positiven Bereich fielen die Indizes am frühen Nachmittag wegen diverser schwacher US-Unternehmenszahlen stark ins Minus, erholten sich aber zusammen mit dem US-Markt wieder vollständig.

Klarer Spitzenreiter unter den Blue-Chips-Aktien waren Actelion mit einem Plus von 8,0 Prozent auf 51,84 Franken. Das Biotechnologieunternehmen hat mit seinen Zahlen zum ersten Quartal 2009 die Erwartungen klar übertroffen und einen positiven Ausblick gegeben. Zweitstärkster Wert waren die defensiven Givaudan (+4,4 Prozent auf 645,50 Franken), gefolgt von Credit Suisse (+2,8 Prozent auf 38,52 Franken). Am Schluss der Tabelle waren dagegen OC Oerlikon (-5,5 Prozent auf 62,00 Franken). Marktbeobachter machten dafür Gewinnmitnahmen im Solarsektor und firmenspezifische Faktoren verantwortlich.

Unter den schwächsten Titeln waren auch Baloise (-4,6 Prozent auf 78,25 Franken). Deutlich schwächer tendierten auch Nobel Biocare (-3,7 Prozent auf 19,92 Franken). Starke Abgaben waren auch bei Julius Bär (-3,4 Prozent), Swiss Re (-2,8 Prozent), Holcim (-2,6 Prozent) oder Richemont (-2,3 Prozent) zu sehen.

UBS legten 0,8 Prozent auf 13,24 Franken zu. Einem Medienbericht zufolge strebt die Grossbank den Verkauf des Hedge-Funds-Geschäftsbereiches "Alternative & Quantitative Investments" (A & Q) komplett oder in Teilen an. Novartis (-0,8 Prozent auf 41,50 Franken) litten unter einer negativen Studie von Merrill Lynch. Nestle verloren 0,2 Prozent auf 37,90 Franken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%