Interrnationaler Aktienhandel
Osteuropabörsen: Prag hält sich noch am besten

dpa-afx WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmarktindizes haben am Montag überwiegend sehr schwach geschlossen. Die Prager Börse konnte sich noch am besten halten.

In Budapest sank der Leitindex BUX um 2,54 Prozent auf 25 942,87 Punkte. Kein Titel im Index schloss mit Gewinnen. Pannonplast Mueanyagipari mit unveränderten 1 424 Forint je Titel waren die einzigen Aktien ohne Verluste. Die Liste der größten Tagesverlierer wurde von FHB Mortgage (minus 3,66 Prozent auf 1 657 Forint), Mtelekom (minus 3,63 Prozent auf 903 Forint) und Phylaxia Pharma (minus 3,57 Prozent auf 27 Forint) angeführt.

In Warschau verlor der Leitindex WIG-20 2,99 Prozent auf 3 454,40 Zähler. Der breiter gefasste WIG-Index verminderte sich um 2,58 Prozent auf 55 401,61 Einheiten.

Im WIG-20 gab es fast keine Gewinner. Einzig Pekao mit plus 1,71 Prozent auf 249,20 Zloty und CEZ mit Zuschlägen von 1,07 Prozent auf 189,00 Zloty stiegen entgegen dem Tagestrend an. Unter den größten Verlierern waren Pgnig mit sehr starken Verlusten von 7,04 Prozent auf 5,15 Zloty zu finden. Der Gas-Monopolist kann nicht wie geplant seine Preiserhöhung im neuen Jahr durchführen, da die Regulierungsbehörde ihre Entscheidung zu der Erhöhung verschoben hat. Kghm sanken im Sog der leichteren Kupferpreise um 5,99 Prozent auf 102,00 Zloty. Der Aufsichtsrat der Minengesellschaft wird am 21. Dezember über die Entlassung des Vorstandsvorsitzenden diskutieren.

In Prag schloss der Leitindex PX 1,80 Prozent tiefer bei 1 771,80 Zählern. Der Markt verlor Experten zufolge aufgrund der negativen internationalen Vorgaben sowie dem generell sehr schwachen Handel vor Weihnachten. Cetv waren mit plus 0,73 Prozent auf 2057,00 Kronen die einzigen Titel im Plus. Die Liste der größten Tagesverlierer wurde von Unipetrol (minus 3,10 Prozent auf 318,80 Kronen) und Komercni Banka (minus 3,14 Prozent auf 4 133,00 Kronen) angeführt. Auch AAA gaben nach, und zwar um 3,01 Prozent auf 44,47 Kronen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%