Kauflust der Anleger gedämpft
Ölpreis zwingt Dax in die Knie

Steigende Ölpreise und schwache Vorgaben aus den USA haben am Montag die deutschen Aktien belastet. Das Geschäft verlief aber ausgeprägt ruhig - Händler sprachen von meist nur geringen Umsätzen. Deutsche Autowerte gehörten nach dem Ölpreisanstieg und überschwiegend enttäuschenden März-Absatzzahlen in Nordamerika durchweg zu den Verlierern.

HB FRANKFURT. Der Deutsche Aktienindex (Dax) schloss 0,7 % tiefer bei 4341 Punkten. Auf Xetra wurden rund 81 (Freitag 90) Mill. Aktien gehandelt. Der MDax verlor 0,86 % auf 5717,13 Zähler und der TecDax gab um 0,70 % auf 525,74 Zähler nach. Die wichtigsten US-Indizes verzeichneten bei Handelsschluss in Frankfurt leichte Kursverluste.

„Der hohe Ölpreis drückt schon enorm auf die Stimmung“, sagte Stefan Söllner, Händler bei der Postbank. „Es sieht im Moment nicht so gut aus für den Markt. Wir hoffen, dass die US-Berichtssaison, die am Mittwoch mit Alcoa losgeht, Impulse bringt. Aber das ist schwer vorauszusehen“, ergänzte er. Der Ölpreis setzte seinen am Freitagabend begonnenen Höhenflug fort. Der Terminkontrakt auf leichtes US-Öl stieg auf ein Rekordhoch von über 58 Dollar pro Barrel (159 Liter). Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) erwägt angesichts des hohen Ölpreises nun eine weitere Anhebung der Fördermenge.

Zu den größten Verlierern im Dax zählten die Aktien von Volkswagen mit einem Minus von rund einem Prozent auf 36,18 €. Die Titel des Wolfsburger Autokonzerns reagierten damit auf einen Rückgang der US-Absatzzahlen im März.

Trotz gestiegener Verkäufe in den USA fielen die Papiere von Daimler-Chrysler um 0,5 % auf 34,19 €. Bei dem Konzern nehme vor der Hauptversammlung der Druck zu, sagten Händler. „Die Diskussion um die Entlastung von Schrempp ist nicht positiv für den Aktienkurs“, sagte ein Börsianer. Mehrere institutionelle Anleger wollen nach einem Zeitungsbericht Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp auf der Hauptversammlung am Mittwoch erneut ihr Misstrauen aussprechen.

Seite 1:

Ölpreis zwingt Dax in die Knie

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%