Konsumverhalten US-Verbrauchervertrauen trübt sich im November leicht ein

Anders als von Experten im Vorfeld erwartet hat sich das Verbrauchervertrauen in den USA im November leicht verschlechtert. Der private Konsum macht etwa 70 Prozent des Bruttoinlandsprodukts in den USA aus.
Kommentieren
Das Verbrauchervertrauen der US-Bürger ist im November leicht gesunken. Experten hatten gleichbleibende Werte erwartet. Quelle: Reuters
Privater Konsum

Das Verbrauchervertrauen der US-Bürger ist im November leicht gesunken. Experten hatten gleichbleibende Werte erwartet.

(Foto: Reuters)

WashingtonDie Stimmung der US-Konsumenten hat sich im November überraschend etwas verschlechtert. Das Barometer für das Verbrauchervertrauen sank auf 97,8 Punkte nach 100,7 Zählern im Vormonat, wie die Universität Michigan am Freitag auf Grundlage vorläufiger Zahlen mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem unveränderten Wert gerechnet. Die Verbraucher bewerteten sowohl ihre derzeitige Lage als auch die Aussichten schlechter als zuletzt.

Der private Konsum ist das Rückgrat der US-Wirtschaft. Er macht etwa 70 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus. Im Sommerquartal war die gesamte US-Wirtschaft auf das Jahr hochgerechnet um drei Prozent gewachsen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Konsumverhalten: US-Verbrauchervertrauen trübt sich im November leicht ein"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%