Kursverluste
Ägyptens Börse vor Ultimatum unter Druck

Die Hoffnung auf eine Einigung zwischen dem Präsidenten Mursi und der Opposition trieb den ägyptischen Leitindex in die Höhe. Doch heute zweifeln die Investoren wieder an einem Kompromiss.
  • 0

FrankfurtWenige Stunden vor Ablauf des Ultimatums des ägyptischen Militärs zur Lösung der Staatskrise hat der Kairoer Aktienmarkt einen Teil seiner Vortagesgewinne abgegeben. Der Leitindex fiel um 1,5 Prozent auf 4913 Punkte, nachdem er am Vortag in der Hoffnung auf eine Einigung zwischen dem Präsidenten Mohammed Mursi und der Opposition knapp fünf Prozent zugelegt hatte.

Auch die ägyptische Währung stand unter Druck. Bei der Devisen-Auktion der ägyptischen Notenbank verteuerte sich der Dollar auf 7,0189 Pfund von 7,0094 Pfund am Vortag. Mit diesen täglichen, im vergangenen Dezember eingeführten Transaktionen will die Zentralbank den Kursverfall der Währung mildern. Seit dem Jahreswechsel hat das ägyptische Pfund rund elf Prozent eingebüßt.

Das Militär hat Mursi bis Mittwoch 17.00 Uhr (MESZ) Zeit gegeben, sich mit seinen Gegnern zu verständigen. Mursi hatte einen Rücktritt bislang stets abgelehnt. Einem ägyptischen Zeitungsbericht zufolge wird der Präsident nach Ablauf des Ultimatums seinen Stuhl entweder freiwillig räumen oder des Amtes enthoben.

Vor diesem Hintergrund wies die Zentralbank die ägyptischen Geldhäuser an, ihre Filialen vorzeitig zu schließen. Außerdem verlegte sie den Annahmeschluss für Anträge auf Übernachtkredite auf 12.45 von 16.30 Uhr vor.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Kursverluste: Ägyptens Börse vor Ultimatum unter Druck"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%