Kursverluste auf breiter Front: Sorgen überschatten die Wall Street

Kursverluste auf breiter Front
Sorgen überschatten die Wall Street

Die Wall Street hat am Mittwoch wegen enttäuschender US-Konjunkturdaten sowie aus Sorge um die Gewinnaussichten amerikanischer Unternehmen auf breiter Front starke Kursverluste verbucht.

HB NEW YORK. Alle wichtigen Börsenbarometer sackten um rund 1,5 % ab. Börsianern zufolge stiegen die Anleger in die als sicher geltenden US-Staatsanleihen um, nachdem das Rekorddefizit im Außenhandel der USA im Januar die Konjunktursorgen wieder habe aufleben lassen.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte verließ den Handel 1,53 % niedriger mit rund 10 296 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index fiel um 1,46 % auf etwa 1123 Zähler. Der Index der US-Technologiebörse Nasdaq gab um 1,55 % auf rund 1964 Punkte nach und fiel damit auf sein niedrigstes Niveau seit Beginn des Jahres. Vor einem Jahr hatte der Aktienmarkt nach einer dreijährigen Schwächephase seine Kursrally begonnen. Vor vier Jahren, am 10. März 2000, hatte der Nasdaq im Geschäftsverlauf sein bisheriges Allzeithoch von 5132,52 Zählern erreicht.

„Die Investoren gehen wegen der Konjunktur auf Nummer sicher“, sagte Hugh Johnson von der First Albany. Die Anleger seien aus den Aktien in Staatsanleihen umgestiegen, fügte er hinzu. Einen Dämpfer hatte die Zuversicht der Investoren in Bezug auf die wirtschaftliche Erholung der USA Börsianern zufolge schon am Freitag durch einen enttäuschenden Arbeitsmarktbericht erhalten. Der Optimismus sei am Mittwoch weiter geschwunden, nachdem das US-Handelsministerium für Januar einen Rekordfehlbetrag im Handel mit Waren und Dienstleistungen von 43,1 Mrd. Dollar ausgewiesen hatte.

Börsianern zufolge betrachten die Anleger darüber hinaus die Entwicklung der Ölpreise mit Sorge, weil höhere Energiekosten die Gewinne der Unternehmen schmälern. Sowohl in den USA als auch den übrigen Märkten verharren die Preise nahe ihres höchsten Niveaus seit einem Jahr deutlich über 30 Dollar je Barrel (knapp 159 Liter).

Seite 1:

Sorgen überschatten die Wall Street

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%