Lebhafter Handel
Tech-Werte beflügeln den Dax

Die guten Zahlen von Nokia haben am Donnestag den Tech-Werten Kursgewinne beschert und den Deutschen Aktienindex zeitweise auf ein neues Jahreshoch gehoben.

HB FRANKFURT. Der deutsche Leitindex ging mit einem Plus von 1,02 % bei 4045 Punkten aus dem Computerhandel Xetra, nachdem er zwischenzeitlich einen Höchststand von 4070 Stellen erreicht hatte. Im späten Handel legten die Standardwerte weiter zu, der L-Dax notierte 4053 Punkte. Größter Dax-Gewinner waren die Papiere des Halbleiterherstellers Infineon. Die Dax-Verliererliste wurde dagegen von den Eon-Titeln angeführt, die nach einer Herabstufung durch die Investmentbank UBS mehr als drei Prozent an Wert verloren.

Ohne Auswirkung auf die Aktienkurse blieb die von der überwiegenden Mehrzahl der Experten erwartete Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), die Leitzinsen unverändert bei 2,0 % zu belassen. An den US-Aktienmärkten notierten die führenden Indizes zu Xetra-Schluss in Frankfurt leicht im Plus.

Die Äußerungen von EZB-Präsident Jean-Claude Trichet zum im Jahresvergleich gegenüber dem Dollar um über 20 % gestiegenen Euro ließen die Aktienmärkte zunächst unbeeindruckt. Trichet hatte zwar darauf verwiesen, dass der starke Euro den Export aus der Euro-Zone dämpfe. Dieser Effekt werde aber durch die Expansion der Weltwirtschaft teilweise kompensiert.

„Trichet hat im Grunde seine bisherigen Aussagen zum Wechselkurs Euro/Dollar wiederholt. Die Devisenmärkte haben wohl auf eine Verbalintervention gehofft. Diese ist aber nicht eingetreten, daher zieht der Euro jetzt wieder an“, sagte Oliver Plein, Volkswirt bei der Fondsgesellschaft dit. Die Gemeinschaftswährung notierte am Abend mit 1,2738 Dollar mehr als einen Cent über ihrem Tagestief vom Vormittag, aber immer noch deutlich unter dem jüngsten Rekordhoch von 1,2812 Dollar.

Seite 1:

Tech-Werte beflügeln den Dax

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%