Märkte
Chinas schwache Industrie belastet Asien-Börsen

Schwache Konjunkurdaten aus China drücken die asiatischen Leitindizes. In Hongkong, Shanghai und Taiwan verbuchen die Märkte Verluste. Die Börsen in Japan und Südkorea sind wegen eines Feiertags geschlossen.
  • 0

TokioEnttäuschende Industrie-Daten aus China haben zu Wochenbeginn die Asien-Börsen belastet. In Hongkong tendierte der Leitindex am Montag mit knapp 1,5 Prozent im Minus. Der MSCI-Index für die asiatischen Aktienmärkte ohne Japan verlor im Handelsverlauf 0,26 Prozent. Insgesamt war der Handel dünn, da die Aktienmärkte in Tokio und Seoul wegen eines Feiertags geschlossen blieben.

Negative Impulse lieferte der chinesische Einkaufsmanagerindex von Markit und HSBC. Ein Wert von 48,1 Zählern für April zeigte, dass die chinesische Industrie ihren Abschwung in leicht gebremsten Tempo fortsetzte. Im März war der Index auf ein Achtmonatstief von 48,0 gefallen. Erst ab 50 Zählern signalisiert das viel beachtete Barometer ein Wachstum.

Die Börsen in Shanghai und Taiwan verbuchten ebenfalls Verluste. Auf die Stimmung drückte auch die anhaltende Krise in der Ukraine. Die Entwicklungen in der früheren Sowjet-Republik ließen allerdings den Gold-Preis steigen. Er kletterte um rund fünf Dollar auf 1305,56 Dollar je Feinunze.

Angesichts der Konjunkturdaten aus China steuerten die Anleger den als sicheren Hafen geltenden Yen an. Der Dollar fiel in der Spitze auf 101,84 Yen, den tiefsten Stand seit mehr als zwei Wochen. Der Euro bewegte sich kaum vom Fleck und notierte mit 1,3873 Dollar in Reichweite seines New Yorker Schlusskurses vom Freitag.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Märkte: Chinas schwache Industrie belastet Asien-Börsen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%