Märkte setzen auf Konjunkturerholung
Börse Tokio schließt trotz innenpolitischem Wirbel fester

dpa-afx TOKIO. Die Börse in Tokio hat am Montag ungeachtet der Aussicht auf Neuwahlen fester geschlossen. Nach einer Berg- und Talfahrt ging der Nikkei-225-Index für 225 führende Werte mit einem Plus von 12,50 Punkten oder 0,11 Prozent bei 11 614,71 Zählern aus dem Markt.

Nach zeitweisen Verlusten in Reaktion auf ein Scheitern einer zentralen Reform von Ministerpräsident Junichiro Koizumi im Parlament hätten sich die Investoren wieder mehr auf die positiven Erwartungen für die Konjunkturerholung konzentriert, sagten Händler.

Der breiter gefasste Topix stieg um 2,71 Punkte oder 0,23 Prozent auf 1 191,90 Punkte. Ministerpräsident Koizumi hat nach dem Scheitern der Gesetze zur Postprivatisierung im Oberhaus Neuwahlen angekündigt. Sie sollen am 11. September stattfinden. Mehrere Mitglieder seiner Partei LDP hatten mit der Opposition zusammen gegen die Postprivatisierung gestimmt, die das Herzstück seiner Reformen ist./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%