Marktbericht
Aktienmarkt in Tokio profitiert vom Rückgang des Ölpreises

Nach einem Rückgang des Ölpreises von seinem jüngsten Rekordhoch haben die asiatischen Aktienmärkte am Freitag zulegen können. Vor allem Gewinne in der Automobilbranche wie etwa bei Toyota und auch in der Elektronik-Industrie wie etwa bei Sony machten dabei Verluste in der Energie- und Metallbranche mehr als wett.

HB SINGAPUR. In Tokio schloss der Nikkei-Index der 225 führenden Werte 0,5 Prozent fester bei 17.403 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index legte 0,49 Prozent zu auf 1756 Zähler. An den Aktienmärkten in Südkorea, Taiwan, Singapur und Hongkong zeichnete sich dagegen keine einheitliche Tendenz ab.

Die Anleger seien vor dem G-7-Treffen am Wochenende in Washington und vor der anstehenden Bilanzvorlage großer Unternehmen grundsätzlich zurückhaltend, sagte Teruhisha Ishikawa von Mizuho Investors Securities. „Aber es ist ein größeres Interesse an Standardwerten zu erkennen, die als sichere Bank gelten.“ Zudem ging der Ölpreis etwas zurück, nachdem er zuvor über die Marke von 74 Dollar geklettert war.

Die Nordseesorte Brent kostete im frühen Handel etwa 72,50 Dollar pro Barrel (knapp 159 Liter). Niedrigere Energiekosten führen in der Regel zu niedrigeren Kosten bei Unternehmen.

Seite 1:

Aktienmarkt in Tokio profitiert vom Rückgang des Ölpreises

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%