Marktbericht: Asiatische Aktienmärkte
Nikkei schließt knapp im Minus

Die asiatischen Aktienmärkte haben am Dienstag überwiegend Verluste verzeichnet. Die hohen Öl- und Lebensmittelpreise schürten weiter Konjunktursorgen. Der Ölpreis stieg in Fernost zeitweise auf ein neues Rekordhoch auf über 143 Dollar je Fass.

HB HONGKONG. In Tokio verlor der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,13 Prozent auf 13 463 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index schloss unverändert bei 1320 Zählern. Auch die Börsen in Taiwan, Seoul, Singapur, Shanghai und Australien lagen im Minus. Lediglich der Markt in Hongkong verzeichnete Gewinne.

In Tokio konnte der von der Notenbank veröffentlichte Konjunkturbericht (Tankan) den Kursen nur vorübergehend Auftrieb verleihen. Zwar hat sich die Stimmung der japanischen Unternehmen weniger als befürchtet eingetrübt. Jedoch bestätigte der Bericht die negativen Aussichten für die Wirtschaft. "Der Tankan-Bericht bot keine positiven Neuigkeiten, auch wenn einige Zahlen wohl besser aus erwartet ausfielen", sagte Akihito Yamanoi von AIG Global Investment Corp. "Vielmehr hat er die Anleger darin bestätigt, dass die Aussichten für die Wirtschaft nicht gut aussehen."

Energie-Konzern profitierten von dem erneuten Ölpreisrekord. So gewannen die Titel von Nippon Oil 2,8 Prozent. Wegen neuer Sorgen im Zuge der internationalen Kreditkrise gehörten dagegen Finanztitel zu den Verlierern. Die Aktien der größten japanischen Bank Mitsubishi UFJ Financial gaben 1,3 Prozent nach. Die Titel des Branchenzweiten Mizuho Financial verloren 2,2 Prozent und die Papiere der Nummer drei Sumitomo Mitsui Financial büßten 2,1 Prozent ein.

Die US-Börsen hatten am Montag uneinheitlich geschlossen. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging 0,03 Prozent höher bei 11 350 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste S&P-500-Index schloss 0,13 Prozent fester bei 1280 Zählern. Der Technologie-Index Nasdaq gab indes 0,98 Prozent nach auf 2292 Stellen.

Im Devisenhandel legte der Euro zum Dollar leicht zu. Er notierte bei 1,5771 Dollar nach 1,5755 Dollar im späten New Yorker Handel. Zum Yen lag die Gemeinschaftswährung bei 166,62 Yen nach 167,16 Yen im US-Handel. Der Dollar notierte zur japanischen Währung bei 105,69 Yen nach zuvor 106,09 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%