Marktbericht
Asiatische Börsen weiter auf Erholungskurs

Die Aktienbörsen in Fernost haben am Freitag überwiegend fester tendiert. In Tokio stiegen die Kurse vor allem wegen der besser als erwartet ausgefallenen Januar-Daten zu den Maschinenbestellungen und des schwächeren Yen.

HB SINGAPUR. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index in Japan legte um 0,43 Prozent auf 17 164 Punkte zu. Der breiter gefasste Topix stieg um 0,54 Prozent auf 1 730 Zähler. Auch an den Börsen in Hongkong und Singapur gingen die Kurse nach oben. Ebenso legte der Markt in Schanghai zu. Der dortige Kurssturz vor rund einer Woche hatte weltweit Anleger verunsichert und zu den größten Verlusten seit 2001 geführt. Die Börsen in Südkorea und Taiwan tendierten am Freitag nur leicht im Minus.

Von den Konjunkturdaten profitierten in Tokio in erster Linie Aktien der Maschinenbau-Branche. Das Papier des Industrieroboter-Herstellers Fanuc etwa verteuerte sich um 0,86 Prozent. Wegen des günstigen Yen waren auch Exportwerte gefragt. Der Elektronikkonzern Canon stieg um 2,11 Prozent. Konkurrent Sanyo legte 3,35 Prozent zu. Die Produkte dieser Unternehmen werden im Ausland günstiger, wenn der Yen fällt. Doch auch generell gebe es unter den Anlegern auf dem Börsenparkett das Gefühl, dass das Schlimmste überstanden sei, sagte Yoku Thara von Retela Crea Securities.

Seite 1:

Asiatische Börsen weiter auf Erholungskurs

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%