Marktbericht
Asiatische Märkte weiter im Vorwärtsgang

Die asiatischen Börsen haben am Mittwoch ihre Vortagesgewinne ausgebaut. In Tokio zählten Bankentitel zu den Gewinnern; auch bei den in jüngster Zeit schwer gebeutelten Immobilienwerten griffen die Anleger wieder zu. Auch die Börsen in Taiwan, Hongkong, Singapur und Südkorea notierten deutlich höher.

HB SINGAPUR/TOKIO. Der 225 Werte umfassende japanische Nikkei-Index beendete den Handel 0,9 Prozent höher bei 17 199 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index schloss 1,48 Prozent fester bei 1 664 Zählern. Am Dienstag hatte der Nikkei erstmals seit fast acht Wochen die 17 000-Punkte-Linie durchbrochen.

In Tokio waren es Unternehmensnachrichten, die für Auftrieb sorgten. Das Papier des Handelshauses Nikko Cordial etwa legte um knapp 13,7 Prozent zu, nachdem Citigroup die Übernahme der japanischen Firma angekündigt hatte. Weitere Wertpapier-Titel profitierten davon. Die Titel von Nomura Holdings gewannen knapp vier Prozent, Aktien von Daiwa Securities verzeichneten ein Plus von mehr als 5,8 Prozent.

„Die Investoren sind wieder auf den Geschmack gekommen“, sagte der Chefstratege von Rakuten Securities, Hiroyuki Fukunaga. „Heute kann ich mich zurücklehnen und ganz entspannt den Markt betrachten.“

In Hongkong legten ebenfalls Bankentitel zu. Die Aktie von HSBC Holdings gewann zwischenzeitlich mehr als vier Prozent. Der Markt sei wohl der Auffassung, dass in der Krise an den US-Kreditmärkten das schlimmste überstanden sei, sagten Beobachter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%