Marktbericht Asien
Asiens Börsen schließen uneinheitlich

Die Börsen in Fernost haben am Freitag uneinheitlich geschlossen. Nach einem überwiegend positiven Handelstag zogen Gewinnmitnahmen in Tokio den Nikkei-Index gegen Ende des Tages ins Minus. Die Mehrheit der asiatischen Börsen folgten jedoch positiven US-Vorgaben ins Plus.

HB FRANKFURT. In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,2 Prozent tiefer auf 14 219 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg dagegen um 0,2 Prozent auf 1 395 Zähler. Auch die Indizes in Taiwan, Singapur, Seoul und Hongkong tendierten im Plus. Die Börse in Schanghai verbuchte dagegen Verluste. Die japanische Regierung gab am Freitag bekannt, das Verbrauchervertrauen sei im April auf den tiefsten Stand seit fünf Jahren gefallen. Auch die Industrieproduktion sank im März im Vergleich zum Vormonat stark.

In Tokio gab es jedoch deutliche Zugewinne bei Finanztiteln wie Mitsubishi UFJ und Mizuho Financial. So verteuerte sich das Mizuho-Papier um 2,2 Prozent. Das Institut hatte am Donnerstag wegen erneuter Milliardenabschreibungen erstmals seit fünf Jahren einen Quartalsverlust bekanntgegeben, für das laufende Geschäftsjahr aber wieder einen Gewinnanstieg vorausgesagt. Die Aktie von Mitsubishi UFJ schloss 0,9 Prozent im Plus. Exportwerte wie Canon standen aufgrund eines leicht stärkeren Yens dagegen auf der Verkaufsliste der Anleger: Das Papier des Kameraherstellers verlor 0,4 Prozent. Insgesamt sei eine Verbesserung des Marktumfelds spürbar, sagte Yoshihiro Ito von Okasan Asset Management. „Viele nehmen den Markt als äußerst robust wahr.“ Das Geld fließe von den Anleihen zurück in den Aktienmarkt.

Insgesamt wirkten sich am Freitag in Asien positive Vorgaben aus den USA aus. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte hatte am Vortag in New York 0,73 Prozent höher bei 12.992 Punkten geschlossen. Der breiter gefasste S&P-500-Index notierte 1,06 Prozent im Plus bei 1423 Zählern. Der Index der Technologiebörse Nasdaq lag 1,48 Prozent im Plus bei 2533 Punkten.

Der Euro kostete in Fernost 1,5489 Dollar nach 1,5443 Dollar im späten US-Handel. Zur japanischen Währung lag er bei 161,98 Yen nach 161,66 Yen in den USA. Der Dollar wurde mit 104,57 Yen gehandelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%