Marktbericht: Asien-Börsen bleiben auf Talfahrt

Marktbericht
Asien-Börsen bleiben auf Talfahrt

  • 0

Tokio/HongkongDer weitere Ölpreis-Anstieg hat die Aktienmärkte in Fernost ins Minus gedrückt.

Anleger befürchteten ein Übergreifen der Unruhen in Libyen auf weitere Länder des Nahen Ostens. Diese Angst vor drohenden Engpässen bei der Ölversorgung trieb den Ölpreis auf über 116 Dollar pro Barrel. Der Anstieg hatte auch an der Wall Street Sorgen um die Konjunkturentwicklung genährt und am Dienstag die Kurse belastet.

In Tokio stürzte der 225 Werte umfassende Nikkei-Index um 2,43 Prozent auf 10.492 Punkte ab. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 2,16 Prozent auf 942 Punkte. Auch die Börsen in Taiwan und Hongkong lagen über ein Prozent im Minus. Shanghai, Singapur und Südkorea verbuchten ebenfalls Verluste.

Bei den Anlegern steht weiterhin die Entwicklung im Nahen Osten im Fokus, vor allem in Saudi-Arabien, wo die Aktienmärkte am Tag zuvor um fast sieben Prozent eingebrochen waren.
Investoren flüchteten in als relativ sicher geltende Anlagen wie Gold und Staatsanleihen. Der Preis für Nordsee-Öl der Sorte Brent ist in nicht einmal zwei Wochen aufgrund der Unruhen um 15 Prozent nach oben geklettert. Viele Anleger befürchteten, dass dadurch die Konjunktur abgebremst undFirmengewinne geschmälert werden könnten. „Die Fundamentaldaten haben sich nicht groß verändert, aber der rapide Ölpreisanstieg im Zuge der Entwicklungen in Nahost wird die Märkte wohl noch eine ganze Weile durchschütteln“, sagte Analyst Mitsuhsige Akino von Ichiyoshi Investment Management.

Zu den größten Verlierern an der japanischen Börse zählte der Sharp-Konzern, dessen Aktienkurs nach einer schlechteren Bewertung durch Morgan Stanley MUFG Securities um fast fünf Prozent einbrach. Gegen den Trend legte der Aktienkurs von Yahoo Japan um knapp vier Prozent zu, nachdem Reuters über Pläne des US-Mutterkonzerns Yahoo zum Ausstieg aus dem Joint Venture berichtet hatte. Eine Einigung könne in den nächsten Wochen erreicht werden, hieß es. Die Softbank-Aktie verlor gut zwei Prozent.

Reuters

Kommentare zu " Marktbericht: Asien-Börsen bleiben auf Talfahrt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%