Marktbericht Asien
Gute Unternehmenszahlen sorgen für Kaufstimmung

Die asiatischen Aktienmärkte haben am Mittwoch wieder zugelegt, nachdem der gesunkene Ölpreis und ein leicht gestärkter Dollar die Stimmung aufgehellt hatte. Die Tokioter Börse schloss insgesamt im Plus.

HB SINGAPUR. Der Nikkei-Index der 225 führenden Werte stieg um 0,5 Prozent auf 17 056 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index legte 0,21 Prozent zu auf 1723 Zähler. Auch die Börsen in Hongkong, Singapur, Taiwan und Südkorea lagen im Plus. Am Vorabend hatte der Dow-Jones-Index an der Wall Street rund 0,47 Prozent auf 11 283 Zähler verloren. Die Technologiebörse Nasdaq sank um 0,13 Prozent auf 2330 Punkte. Zu den Gewinnern in Tokio gehörte der Kamerahersteller Nikon. Der Konzern hatte am Dienstagabend erklärt, er werde seine Prognose für den operativen Gewinn im Geschäftsjahr 2005/2006 um 25 Prozent übertreffen. Der Kurs der Nikon-Papiere legte um 8,45 Prozent zu auf 2245 Yen.

Das Telekom-Unternehmen KDDI gab ein Ergebnis im Rahmen der Erwartungen bekannt. Selbst dies beeindruckte die Anleger. Der Kurs stieg um 5,34 Prozent auf 691 000 Yen. „Aktien mit optimistisch stimmenden Unternehmensberichten wie Nikon und KDDI locken Investoren, die am Boden fischen“, sagte Tsuyoshi Nomaguchi von Daiwa Securities. „Im Nachhinein betrachtet waren die Verkäufe vorgestern klar übertrieben.“ Nun gebe es eine auch technisch bedingte Erholung.

Der Wert des Dollar stieg im fernöstlichen Handel. Für die US-Währung musste 115,08 Yen gezahlt werden nach 114,81 im späten New Yorker Handel. Der Euro lag bei 1,2420 Dollar nach 1,2434 Dollar.

Der Preis für leichtes US-Öl lag in Asien bei 73 Dollar. Am Dienstag war er in New York um 45 Cent gefallen. Ende der vergangenen Woche hatte er mit über 75 Dollar einen neuen Rekord erreicht. Für die Feinunze Gold wurde 632 Dollar gezahlt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%