Marktbericht Asien
Konjunktursorgen drücken Tokioter Börse in Minus

Die Tokioter Nikkei-Index hat den Handel auf dem niedrigsten Stand seit mehr als einem Monat beendet. Zu den Kursverlieren in Japan zählten vor allem Titel der Maschinenbau-Branche.

HB TOKIO. Grund waren schlechter als erwartete Daten zur Auftragslage der japanischen Maschinenbau-Branche. Investoren sahen darin Anlass zur Sorge über die weitere Entwicklung der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt. Die Aktien von Maschinenherstellern gaben nach. Die anderen asiatischen Börsen präsentierten sich uneinheitlich. Der Euro wurde nach dem Sieg der Demokraten bei der US-Kongresswahl zur amerikanischen Währung zeitweise mit 1,2868 Dollar gehandelt und erreichte damit ein Zwei-Monatshoch.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss 0,53 Prozent im Minus bei 16.112 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index notierte 0,48 Prozent niedriger bei 1581 Punkten. Auch die Aktienmärkte in Südkorea und Hongkong lagen im Minus, die Börsen in Singapurund Taiwan legten hingegen zu.

Zu den Kursverlieren in Japan zählten vor allem Titel der Maschinenbau-Branche. Die Aktien von Kubota verloren 3,64 Prozent, Fanuc-Papiere gaben 0,38 Prozent nach. SMC-Scheine verbilligten sich um 2,14 Prozent. Anleger hatten eigentlich auf eine Verbesserung der Auftragslage im Maschinenbau im September gesetzt. Doch die am Freitag eine Stunde vor Börsenschluss veröffentlichten Daten wiesen überraschend einen Rückgang aus. „Das sind keine guten Neuigkeiten“, sagte Toshihiko Matsuno von SMBC Friend Securities. „Wir haben uns schon vorher Sorgen über die Zukunft der japanischen Wirtschaft gemacht, aber das wird jetzt noch zunehmen.“

Seite 1:

Konjunktursorgen drücken Tokioter Börse in Minus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%