Marktbericht Asien
Kursfeuerwerk an der Börse Hongkong

Auch in China haben die Börsen von den weltweiten Leitzinssenkungen profitiert. Während sich die Anleger an der Börse in Hongkong geradezu euphorisch mit Aktien eindeckten, blieb der Handel in Schanghai eher verhalten. Bankaktien waren die großen Gewinner.

HB HONGKONG. Die Börse in Hongkong legte nun schon den dritten Tag in Folge zu. Der Hang Seng Index stieg um 12,8 Prozent auf 14 329 Punkte. Der H-Index der Aktien vom chinesischen Festland gewann 16,9 Prozent auf 6 764 Zähler. Wie viele andere Zentralbanken hatte auch China am Vortag die Leitzinsen gesenkt - zum dritten Mal in sechs Wochen. Als Reaktion auf die Senkung hatten auch andere Märkte in Asien deutlich zugelegt.

In Hongkong kauften die Händler in nahezu allen Branchen zu, da laut Analysten viele Unternehmen unterbewertet sind. Die Papiere der China Construction Bank schossen 19,2 Prozent nach oben, HSBC gewann 10,7 Prozent. Asiens größter Öl- und Gasproduzent PetroChina legte um 20 Prozent zu, die Aktien des Zement-Konzerns China National Building Materials verteuerten sich um 85 Produzent.

In Schanghai fielen die Gewinne mit einem Plus von 2,6 Prozent auf 1763 Punkte vergleichsweise gering aus. Viele Händler blieben skeptisch, da sie infolge der weltweiten Wirtschaftsabkühlung schwächere Quartalsergebnisse befürchten. Am Ende zogen Großunternehmen den Leitindex ins Plus. Versicherer Ping An kletterte um zehn Prozent, Petrochina um 3,4 Prozent und die Industrial and Commercial Bank of China um 1,4 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%