Marktbericht: Börse Frankfurt
Dax knickt im späten Handel ein

Nach dem schwachen Start der US-Börsen hat der Dax einen Teil seiner Gewinne abgegeben. Immerhin rettete sich der Index aber noch mit einem Plus ins Wochenende. Ein Einzelwert im Dax fiel wieder einmal völlig aus dem Rahmen.

HB FRANKFURT. Der Dax schließt 1,3 Prozent im Plus bei 4 710 Punkten. Zuvor hatte der Index bis zu vier Prozent zugelegt, gab einen Teil der Gewinne aber nach dem schwachen Start der US-Börsen ab. Der Dow Jones-Index notiert aktuell mehr als drei Prozent im Minus.

Eine Kursexplosion gab es bei den Aktien von Continental, die in der Spitze mehr als 50 Prozent auf 44,99 Euro hochschnellten. Schaeffler hofft auf einen Abschluss der Übernahme von Continental binnen fünf Wochen. Der fränkische Wälzlagerhersteller will die endgültigen Unterlagen für die kartellrechtliche Prüfung noch am Freitag einreichen. Anleger hätten offenbar darauf gesetzt, dass die Übernahme von Conti durch Schaeffler scheitert, sagte ein Börsianer. Sie müssten sich nun mit den Papieren eindecken, um ihre Verluste zu begrenzen. Da aber nur noch wenige Papiere am Markt verfügbar seien, komme es zu einem Angebotsengpass, der die Kurse in die Höhe treibe. Ein solcher "Short Squeeze" galt auch als Ursache für die VW-Kurskapriolen.

Händlern zufolge trieben die Conti-Aktien auch Spekulationen, dass der Sportwagenbauer Porsche bei dem Zulieferer einsteigen wolle. An diesen Gerüchten sei "definitiv nichts dran", betonte ein Porsche-Sprecher. Nach dem Dementi halbierte sich das Kursplus wieder. Die Conti-Aktie ging mit einem Plus von rund 27 Prozent bei 37,27 Euro aus dem Handel.

Gefragt waren auch die Papiere der Allianz und von K+S. Sie zogen um jeweils knapp vier Prozent an. Beide Titel hatten allerdings in den vergangenen vier Wochen etwa 30 Prozent verloren und zählten in diesem Zeitraum zu den schwächsten Dax-Werten.

Die im TecDax notierten Conergy-Aktien stürzten um rund 30 Prozent ab, nachdem der Solarkonzern bei seiner Kapitalerhöhung 363 Millionen neue Aktien zu 1,10 je Aktie ausgeben will. Das Grundkapital wird damit mehr als verzehnfacht. "Mit so einem starken Verwässerungseffekt haben wohl viele nicht gerechnet", sagte ein Händler. Allerdings erholten sich die Papiere anschließend wieder auf ein Minus von noch 15 Prozent bei 4,80 Euro.

Seite 1:

Dax knickt im späten Handel ein

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%