Marktbericht: Börse Frankfurt
Dax leidet unter Unsicherheit der Anleger

Die Unsicherheit über den weiteren Kurs der weltweiten Börsen hat die Anleger am europäischen Aktienmarkt am Dienstag beherrscht. Offene Fragen zum milliardenschweren US-Hilfspaket für die Bankenbranche sorgten für Zurückhaltung.

HB FRANKFURT. Der Dax ging nach einer volatilen Sitzung mit einem Minus von 0,6 Prozent bei 6 068 Punkten aus dem Handel. Damit sind die Kursgewinne vom Freitag fast zur Hälfte wieder aufgezehrt. Der europäische Stoxx 50 verlor 1,3 Prozent auf 2 710 Punkte.

"Es herrscht Ratlosigkeit nach dieser extrem turbulenten Woche", sagte ein Händler. "Jeder hat Angst, auf der falschen Seite erwischt zu werden." Die Kursschwankungen seien ungewöhnlich hoch und oft nicht fundamental zu begründen, sagte ein anderer Börsianer. "Der Ölpreis ist gestern um 25 Dollar nach oben gesprungen, das ist verrückt." Am Dienstag beruhigte sich die Lage an den Ölmärkten zwar wieder, die Unwägbarkeiten durch die hohe Volatilität an den Märkten führten Händlern zufolge bei einigen Investoren aber zu enormer Risikoscheu.

Für Kopfzerbrechen in den Handelsräumen sorgte das Tauziehen im US-Kongress um das 700 Mrd. Dollar schwere Programm, mit dem Banken von den faulen Hypothekenkrediten befreit werden sollen. "Die wichtigste Frage ist, ob sie zu Marktpreisen oder darüber aufgekauft werden", sagte ein Händler. "Außerdem muss man sich über eines im Klaren sein: Mit dem Hilfspaket wird nur die Implosion des US-Finanzsystems verhindert. Am makroökonomischen Umfeld ändert sich nichts."

Unter Druck standen europaweit erneut die Finanzwerte. Der europäische Bankenindex verlor 2,7 Prozent. Die Papiere der Deutschen Bank gaben 3,1 Prozent ab. Das Institut hatte mit der Ausgabe von 40 Mill. neuen Aktien bei Anlegern 2,2 Mrd. Euro zur Finanzierung des Einstiegs bei der Postbank eingesammelt. Die Postbank-Aktien schossen kurz vor Handelsschluss schlagartig in die Höhe und legten 4,4 Prozent zu.

Seite 1:

Dax leidet unter Unsicherheit der Anleger

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%