Marktbericht Börse Frankfurt
Dax sackt zum Wochenschluss ab

Der Dax schließt deutlich im Minus. Schwache Quartalszahlen aus den USA beunruhigten die Anleger. Der Optimismus scheint verflogen, die Finanzkrise rückt wieder ins Bewusstsein. Dabei hatte der Dax am Morgen noch ein neues Jahreshoch markiert.

HB FRANKFURT. Enttäuschung über die Zwischenberichte von General Electric und Bank of America sowie neue US-Konjunkturdaten haben am Freitag die Kurse an den europäischen Börsen gedrückt. Der Dax fiel um 1,5 Prozent auf 5 743 Punkte. Damit büßte der Leitindex einen großen Teil seiner Wochengewinne wieder ein und stand zuletzt nur noch 0,6 Prozent höher als vor Wochenfrist. Am Morgen hatte der Dax zeitweise noch ein Jahreshoch von 5 885 Punkten erreicht.

Das Handelsvolumen im Dax stieg leicht auf 144 (Vortag: 129) Mio. Aktien. Der Umsatz belief sich auf 4,1 (3,6) Mrd. Euro.

Die zuletzt von guten Quartalsergebnissen verwöhnten Aktienmärkte reagierten mit deutlichen Verlusten auf die Zahlen der Bank of America. Das größte US-Institut verlor nach Angaben vom Freitag wegen hoher Ausfälle bei Konsumentenkrediten netto im dritten Quartal eine Milliarde Dollar. An den US-Börsen notierte zum Handelsschluss in Europa der Dow-Jones-Index mit  9964 Punkten knapp ein Prozent im Minus. Der S&P500 lag mit 1 084 Zählern 1,1 Prozent niedriger, der Nasdaq-Composite notierte mit 2 145 Punkten 1,3 Prozent tiefer.

Da halfen auch neue Konjunkturdaten nicht. Die verursachten eher Verwirrung, als dass sie Klarheit schafften. Zunächst sorgte die Nachricht, dass die amerikanische Industrie ihre Produktion im September den dritten Monat in Folge gesteigert hat, für etwas bessere Stimmung. Das lässt auf ein Wachstum der US-Wirtschaft im kommenden Jahr hoffen. Dann fiel der Index zum Verbrauchervertrauen der Uni Michigan aber deutlich schwächer als gedacht aus.

Die Papiere der Deutschen Bank und der Commerzbank, bei denen die Anleger in dieser Woche in froher Erwartung der Quartalszahlen zunächst munter zugegriffen hatten, zählten heute zu den Verlierern. Die Aktienkurse der beiden Banken im Dax gaben bis zu drei Prozent nach.

Seite 1:

Dax sackt zum Wochenschluss ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%