Marktbericht: Börse Frankfurt
Dax schließt ein Prozent im Plus

Der Dax schließt mit einem leichten Plus. Selbst schlechte Konjunkturdaten stoppten den Aufwärtstrend nicht. Continental-Aktien profitierten vom anstehenden „Hexensabbat“ und legten zweistellig zu. Auch Immobilienaktien stiegen kräftig.

HB FRANKFURT. Mit Aktienkäufen haben sich Anleger auf den Verfall von Termingeschäften am Wochenschluss vorbereitet. Der Dax legte am Donnerstag ein Prozent auf 4 756 Punkte zu. Am „Hexensabbat“ genannten großen Verfallstag werden Terminkontrakte - Optionen und Futures - auf Indizes und Aktien fällig. Anleger versuchen dann häufig, die Kurse im letzten Moment in eine für sie günstige Richtung zu bewegen.

Größter Dax-Gewinner waren mit einem Plus von rund zwölf Prozent auf 40,39 Euro die Aktien von Continental. Die Zustimmung der EU-Kommission für die Übernahme durch Schaeffler wird immer wahrscheinlicher. „Deshalb müssen sich diejenigen, die auf eine Ablehnung und damit sinkende Kurse gewettet haben, wieder eindecken“, sagten Händler. Zum Verfall müssen also Leerverkäufer viele Aktien des Konzerns an die Inhaber liefern - bei einem relativ geringen Streubesitz. Mit knapp 41 Euro ist die Conti-Aktie noch weit entfernt von den 75 Euro, die Schaeffler bei seiner Offerte geboten hat.

Die US-Börsen tendierten uneinheitlich. Der Dow-Jones-Index lag zum Handelsschluss in Europa 0,2 Prozent im Minus bei 8 800 Punkten. Der Nasdaq Composite stieg um 0,1 Prozent auf 1581 Punkte.

Mit Erleichterung nahmen Börsianer die Quartalszahlen vom US-Paketriesen Fedex auf, die im Rahmen der Erwartungen lagen. Die Titel legten in New York zu, die Aktie des Konkurrenten Deutsche Post gewann 1,7 Prozent.

Gestützt wurde der Aktienmarkt auch vom Ifo-Geschäftsklima-Index. Dieser fiel zwar auf den tiefsten Stand seit der Wiedervereinigung. Experten sahen in der geringeren Differenz zwischen der Lagebeurteilung und der Erwartungskomponente aber einen leichten Hoffnungsschimmer. „Dies ist häufig das erste Anzeichen, dass die Konjunktur auf Sicht von zwei bis drei Quartalen nach oben dreht“, erklärte Postbank-Analyst Heinrich Bayer. Damit werde die Erwartung untermauert, dass sich die Wirtschaftslage „ab dem Sommer zumindest stabilisiert“.

Seite 1:

Dax schließt ein Prozent im Plus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%